© Honda - WM-Spitzenreiter Stefan Bradl setzt seine starke Form auch in Le Mans fort

Im ersten Freien Training setzte Stefan Bradl seinen guten Lauf fort. Für den Aufreger der ersten 40 Minuten sorgten aber andere Piloten. Knapp 20 Minuten vor Trainingsende rutschten mehrere Fahrer in Kurve zehn an der gleichen Stelle aus. Auch Marc Marquez war unter den Sturzopfern. Das Motorrad des amtierenden 125er-Weltmeisters blieb mitten auf der Strecke liegen. Das Training wurde sofort abgebrochen, denn offensichtlich war etwas mit der Piste an dieser Stelle nicht in Ordnung.

Die Streckenposten trugen Bindemittel auf und säuberten den Asphalt mit Besen. Mehrere Minuten lang blieb das Training unterbrochen. Den Fahrern ist zum Glück nichts passiert. Auch Mattia Pasini kam mit dem Schrecken davon, als er kurz vor dem Abbruch in der Zielkurve ausrutschte. 18:38 Minuten Trainingszeit verblieb noch, als die Strecke wieder freigegeben wurde.

An der Spitze änderte sich jedoch nichts. Bradl blieb in 1:39.150 Minuten auf Position eins. Welchen Status der Deutsche derzeit in der Moto2 hat, wurde daran deutlich, dass sich nach dem Neustart zahlreiche Piloten an das Hinterrad des WM-Spitzenreiters hängten. Tom Lüthi drehte wenige Runden vor Schluss die zweitschnellste Runde und hatte einen Rückstand von 0,390 Sekunden.

Beim letzten Angriff stürzte der Schweizer allerdings über das Vorderrad und stapfte enttäuscht davon. Dritter wurde Yuki Takahashi. Auch der Japaner musste das Training nach einem Sturz frühzeitig beenden. Lokalmatador Jules Cluzel stellte vor Vizeweltmeister Julian Simon die viertschnellste Zeit auf. Scott Redding fuhr in der ersten Trainingshälfte Spitzenzeiten und reihte sich am Ende auf Platz sechs ein.

Die beiden ehemaligen MotoGP-Piloten Alex de Angelis und Aleix Espargaro wurden Siebter und Achter. Marquez konnte nach seinem Sturz zwar weiterfahren, doch mehr als Platz neun und sechs Zehntel Rückstand waren für den Spanier nicht mehr möglich. Rookie Bradley Smith wurde knapp vor Jerez-Sieger Andrea Iannone Zehnter. Insgesamt ging es in der Moto2 wieder eng zu. Die ersten 17 Piloten befanden sich innerhalb einer Sekunde.

Dazu gehörte auch Dominique Aegerter, der zuletzt in Estoril mit dem vierten Platz sein bestes WM-Ergebnis geholt hatte. Mit 0,927 Sekunden Rückstand klassierte sich der Schweizer auf Platz 16. Rookie Randy Krummenacher reihte sich an der 20. Stelle ein. Das MZ-Team spielte keine Rolle um die vorderen Plätze. In Frankreich setzt auch Anthony West auf ein FTR-Chassis. Der Australier wurde 27, während sein Teamkollege Max Neukirchner nur 31. wurde. Der Deutsche hatte 1,7 Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann an der Spitze.

Ergebnisse:
1 65 Stefan BRADL GER Viessmann Kiefer Racing KALEX 1’39.150 8 22 252.9
2 12 Thomas LUTHI SWI Interwetten Paddock Moto2 SUTER 1’39.540 16 17 0.390 0.390 254.3
3 72 Yuki TAKAHASHI JPN Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’39.558 7 14 0.408 0.018 253.8
4 16 Jules CLUZEL FRA NGM Forward Racing SUTER 1’39.568 17 20 0.418 0.010 256.7
5 60 Julian SIMON SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’39.598 22 22 0.448 0.030 257.0
6 45 Scott REDDING GBR Marc VDS Racing Team SUTER 1’39.654 7 18 0.504 0.056 254.5
7 15 Alex DE ANGELIS RSM JIR Moto2 MOTOBI 1’39.662 18 21 0.512 0.008 255.9
8 40 Aleix ESPARGARO SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’39.755 5 15 0.605 0.093 255.6
9 93 Marc MARQUEZ SPA Team CatalunyaCaixa Repsol SUTER 1’39.764 21 23 0.614 0.009 257.0
10 38 Bradley SMITH GBR Tech 3 Racing TECH 3 1’39.851 18 21 0.701 0.087 257.8
11 29 Andrea IANNONE ITA Speed Master SUTER 1’39.860 11 20 0.710 0.009 256.4
12 36 Mika KALLIO FIN Marc VDS Racing Team SUTER 1’39.920 15 18 0.770 0.060 255.0
13 3 Simone CORSI ITA Ioda Racing Project FTR 1’39.924 14 19 0.774 0.004 251.6
14 34 Esteve RABAT SPA Blusens-STX FTR 1’40.008 21 22 0.858 0.084 257.0
15 44 Pol ESPARGARO SPA HP Tuenti Speed Up FTR 1’40.051 19 23 0.901 0.043 258.7
16 77 Dominique AEGERTER SWI Technomag-CIP SUTER 1’40.077 19 19 0.927 0.026 251.6
17 51 Michele PIRRO ITA Gresini Racing Moto2 MORIWAKI 1’40.141 19 19 0.991 0.064 249.5
18 88 Ricard CARDUS SPA QMMF Racing Team MORIWAKI 1’40.311 9 11 1.161 0.170 251.2
19 71 Claudio CORTI ITA Italtrans Racing Team SUTER 1’40.319 20 22 1.169 0.008 252.9
20 4 Randy KRUMMENACHER SWI GP Team Switzerland Kiefer Ra KALEX 1’40.334 20 23 1.184 0.015 253.6
21 63 Mike DI MEGLIO FRA Tech 3 Racing TECH 3 1’40.410 18 19 1.260 0.076 254.9
22 9 Kenny NOYES USA Avintia-STX FTR 1’40.432 19 23 1.282 0.022 251.6
23 80 Axel PONS SPA Pons HP 40 PONS KALEX 1’40.547 7 23 1.397 0.115 258.4
24 68 Yonny HERNANDEZ COL Blusens-STX FTR 1’40.555 20 22 1.405 0.008 252.0
25 21 Javier FORES SPA Mapfre Aspar Team Moto2 SUTER 1’40.617 21 23 1.467 0.062 249.8
26 54 Kenan SOFUOGLU TUR Technomag-CIP SUTER 1’40.674 10 19 1.524 0.057 253.0
27 13 Anthony WEST AUS MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’40.719 16 22 1.569 0.045 248.8
28 25 Alex BALDOLINI ITA NGM Forward Racing SUTER 1’40.805 20 22 1.655 0.086 255.4
29 19 Xavier SIMEON BEL Tech 3 B TECH 3 1’40.839 6 18 1.689 0.034 250.5
30 75 Mattia PASINI ITA Ioda Racing Project FTR 1’40.847 9 17 1.697 0.008 254.7
31 76 Max NEUKIRCHNER GER MZ Racing Team MZ-RE HONDA 1’40.912 7 15 1.762 0.065 251.2
32 35 Raffaele DE ROSA ITA Desguaces La Torre G22 MORIWAKI 1’40.939 20 24 1.789 0.027 250.8
33 53 Valentin DEBISE FRA Speed Up FTR 1’40.975 9 13 1.825 0.036 255.4
34 39 Robertino PIETRI VEN Italtrans Racing Team SUTER 1’40.987 19 21 1.837 0.012 252.7
35 14 Ratthapark WILAIROT THA Thai Honda Singha SAG FTR 1’41.268 16 16 2.118 0.281 258.0
36 8 Alexander CUDLIN AUS QMMF Racing Team MORIWAKI 1’42.153 20 21 3.003 0.885 250.1
37 64 Santiago HERNANDEZ COL SAG Team FTR 1’42.341 20 21 3.191 0.188 252.5
38 49 Kev COGHLAN GBR Aeroport de Castello FTR 1’42.386 21 21 3.236 0.045 255.0
39 95 Mashel AL NAIMI QAT QMMF Racing Team MORIWAKI 1’42.729 7 22 3.579 0.343 251.4
40 97 Steven ODENDAAL RSA MS Racing SUTER 1’44.585 19 20 5.435 1.856 250.6

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *