© Aspar - Julian Simon dominiert in Valencia

Vizeweltmeister Julián Simón war der dominierende Fahrer am zweiten Testag der Moto2 im spanischen Valencia. Stefan Bradl stellte die Kalex auf Platz 9 und hat sich lt. eigener Aussage gegenüber Donnerstag verbessert.

Max Neukirchner konnte leider nur 8 Runden drehen, da das 2011er Modell seiner MZ erst am Donnerstag fertig wurde. Am Freitags musste er sich das Motorrad mit seinem Teamkollegen teilen. Kinderkrankheiten liesen ihn über den 24 Platz nicht hinauskommen.

Zeitenliste:

  1. Julián Simón –  Mapfre Aspar Team – 1.36.0
  2. Yuki Takahashi – Gresini Racing Moto2 – 1.36.2
  3. Andrea Iannone – Speed Master – 1.36.3
  4. Thomas Luthi – Interwetten Paddock M2 Racing – 1.36.4
  5. Marc Márquez – Team Catalunya Caixa Repsol – 1.36.6
  6. Michele Pirro- Gresini Racing Moto2 – 1.36.6
  7. Scott Redding – Marc VDS Racing Team – 1.36.6
  8. Simone Corsi – Ioda Racing Project – 1.36.6
  9. Alex De Angelis – JIR Moto2 – 1.36.8
  10. Stefan Bradl – Viessmann Kiefer Racing – 1.36.8
  11. Mika Kallio – Marc VDS Racing Team – 1.37.0
  12. Jules Cluzel – Forward Racing – 1.37.1
  13. Randy Krummenacher – GP Team Switzerland Kiefer Racing – 1.37.4
  14. Raffaele de Rosa – G22 Racing Team – 1.37.5
  15. Yonny Hernandez – Blusens-STX – 1.37.5
  16. Mike DiMeglio – Tech 3 Racing – 1.37.6
  17. Esteve Rabat – Blusens-STX – 1.37.7
  18. Xavi Forés – Mapfre Aspar Team – 1.37.7
  19. Claudio Corti – Italtrans Racing Team – 1.37.8
  20. Alex Baldolini – Forward Racing – 1.37.8
  21. Bradley Smith – Tech 3 Racing – 1.38.0
  22. Kev Coghlan – Motorsport 69 – 1.38.0
  23. Mattia Pasini – Ioda Racing Project – 1.38.3
  24. Max Neukirchner – MZ Racing Team – 1.38.5
  25. Dominque Aegerter – Technomag-CIP – 1.38.6
  26. Santiago Hernández – SAG Team – 1.38.6
  27. Anthony West – MZ Racing – 1.38.8
  28. Kenny Noyes – Avintia-STX – 1.38.9
  29. Robertino Pietri – Italtrans Racing Team – 1039.4
Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *