Sandro Cortese © KTM

© KTM – Sandro Cortese belegte im verregneten Training den dritten Platz

Der Nachmittag im spanischen Motorland Aragon war verregnet. Die Nachwuchsstars der Moto3 trainierten dennoch auf nasser Strecke fleißig mit Regenreifen. An die Zeiten des Vormittags kamen sie aber nicht heran. In der kombinierten Zeitenliste war somit Miguel Oliveira (Suter-Honda) in 2:11.415 Minuten der Schnellste.

Auch am Nachmittag war der Portugiese schnell unterwegs und markierte in 2:16.726 Minuten die Bestzeit im zweiten Freien Training. Hinter der Suter-Honda reihten sich drei Werks-KTM ein. An der Spitze dieses Pakets war der Brite Danny Kent, dem 0,183 Sekunden auf Oliveira fehlten.

WM-Spitzenreiter Sandro Cortese landete hinter seinem Teamkollegen Zulfahmi Khairuddin auf dem vierten Platz. Zu Beginn des Trainings gab es ein technisches Problem an der KTM mit der Startnummer elf. In der Ajo-Box wurde das Bike rasch wieder flott gemacht und Cortese konnte noch zehn Runden drehen. Auf die Spitze fehlten ihm sieben Zehntelsekunden. Wichtig war, dass es keinen Sturz gab. Für den Samstag ist ebenfalls Regen angesagt, während der Rennsonntag trocken sein soll.

In der WM hat Cortese einen komfortablen Vorsprung von 46 Punkten auf Maverick Vinales. Der Spanier, der nicht als Wasserratte bekannt ist, war im zweiten Training nicht in der Spitzengruppe zu finden. Mit seiner Suter-Honda fehlten knapp zwei Sekunden, womit sich Vinales an der 13. Position einreihte. Zwei weitere Deutsche schafften bei den widrigen Bedingungen den Sprung in die Top 10. Jonas Folger (Kalex-KTM) absolvierte ein solides Training und belegte den achten Platz. Obwohl der Brünn-Sieger im Regen normalerweise immer stark ist, fehlte diesmal knapp eine Sekunde auf die schnellsten Zeiten.

Eine Talentprobe lieferte sein neuer Aspar-Teamkollege Luca Amato ab. Lange war der 16-Jährige bei seinem WM-Debüt im Mittelfeld zu finden. In den letzten Minuten katapultierte er sich noch auf den zehnten Rang nach vor. Zwischen den beiden Aspar-Fahrern reihte sich Brad Binder (Kalex-KTM) ein, der an diesem Wochenende von Damian Cudlin betreut wird. Die weiteren Fahrer in den Top 10 waren Jasper Iwema (FGR-Honda), Luis Salom (Kalex-KTM) und Niklas Ajo (KTM). Diese drei Fahrer landeten auf den Plätzen fünf bis sieben.

Ebenfalls stark unterwegs war Toni Finsterbusch vom Racing-Team-Germany. Der Rookie musste erst die Strecke im Detail kennenlernen und blieb als Zwölfter nicht weit von der Spitze entfernt. Sein RTG-Teamkollege Louis Rossi, der im Gegensatz zu Finsterbusch, der mit einer Standard-Honda fährt, eine FTR-Honda steuert, landete an der 16. Stelle. Die rutschigen Bedingungen wurden einigen Fahrern zum Verhängnis. So stürzten Alberto Moncayo, Kenta Fujii und John McPhee.

Ergebnisse Moto3 Aragon FP2

1 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’16.726 6 14 213.9
2 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’16.909 6 15 0.183 0.183 219.8
3 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 2’16.997 5 15 0.271 0.088 219.9
4 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 2’17.484 4 11 0.758 0.487 213.7
5 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 2’17.523 14 14 0.797 0.039 216.1
6 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’17.565 13 13 0.839 0.042 216.1
7 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 2’17.602 15 15 0.876 0.037 220.6
8 94 Jonas FOLGER GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’17.665 12 13 0.939 0.063 212.7
9 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’17.817 14 14 1.091 0.152 218.2
10 29 Luca AMATO GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 2’17.906 16 16 1.180 0.089 218.9
11 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 2’18.244 5 14 1.518 0.338 215.2
12 9 Toni FINSTERBUSCH GER Racing Team Germany HONDA 2’18.555 15 15 1.829 0.311 212.9
13 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 2’18.706 5 13 1.980 0.151 214.8
14 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’18.781 6 14 2.055 0.075 212.6
15 12 Alex MARQUEZ SPA Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’18.812 6 15 2.086 0.031 215.0
16 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 2’18.898 6 15 2.172 0.086 214.8
17 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’18.966 11 14 2.240 0.068 216.6
18 26 Adrian MARTIN SPA JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’19.101 6 10 2.375 0.135 210.9
19 27 Niccolò ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 FTR HONDA 2’19.288 14 14 2.562 0.187 212.2
20 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’19.318 7 8 2.592 0.030 214.8
21 17 John McPHEE GBR Caretta Technology KRP HONDA 2’19.479 6 15 2.753 0.161 212.9
22 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 SUTER HONDA 2’19.620 12 12 2.894 0.141 215.0
23 3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA 2’19.974 11 12 3.248 0.354 210.9
24 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’20.146 7 13 3.420 0.172 216.6
25 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’20.161 7 11 3.435 0.015 215.6
26 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’20.162 6 14 3.436 0.001 213.8
27 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’20.752 8 14 4.026 0.590 216.9
28 49 Jorge NAVARRO SPA Bradol Larresport HONDA 2’20.761 10 13 4.035 0.009 208.5
29 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’21.231 14 14 4.505 0.470 210.2
30 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’21.275 4 7 4.549 0.044 206.6
31 58 Juan Francisco GUEVAR SPA Wild Wolf BST FTR HONDA 2’21.317 6 14 4.591 0.042 211.1
32 80 Armando PONTONE ITA IodaRacing Project IODA 2’22.325 7 15 5.599 1.008 206.9
33 30 Giulian PEDONE SWI Ambrogio Next Racing SUTER HONDA 2’22.440 9 13 5.714 0.115 213.1
34 23 Alberto MONCAYO SPA Andalucia JHK t-shirt Laglisse FTR HONDA 2’23.367 3 7 6.641 0.927 215.3
35 95 Miroslav POPOV CZE Mahindra Racing MAHINDRA 2’25.032 8 11 8.306 1.665 202.8

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *