Maverick Vinales © BQR

© BQR - Maverick Vinales war am ersten Trainingstag der schnellste Moto3-Fahrer

Das zweite Freie Training der neuen Moto3-Klasse beim Saisonauftakt in Katar wurde von Maverick Vinales dominiert. Der Honda-Pilot konnte unter Flutlicht seine Bestmarke vom ersten Training um über 1,6 Sekunden verbessern und stellte schließlich die Referenzzeit von 2:08,160 Minuten auf.

Damit hielt der 17-Jährige die beiden KTM-Fahrer Zulfahmi Khairuddin und Danny Kent in Schach. Khairuddin war um 0,498 Sekunden langsamer. Dem Briten Kent fehlten bereits acht Zehntelsekunden.

Auffällig war der Unterschied zwischen KTM und Honda bei der Geschwindigkeitsmessung auf der 1,1 Kilometer langen Zielgeraden. Arthur Sissis war mit der Werks-KTM 222 km/h schnell. Vinales wurde dagegen nur mit 216 km/h gemessen. In der neuen kleinsten Klasse, in der mit Viertaktmotoren gefahren wird, ließen sich einige Fahrer im Windschatten ziehen, andere nicht. Das verfälscht diese Wertung etwas.

Auf den Plätzen vier und fünf folgten die beiden Honda-Fahrer Miguel Oliveira und Alex Rins. Sandro Cortese reihte sich mit der Werks-KTM des Ajo-Teams an der sechsten Stelle ein. Der Deutsche hatte einen Rückstand von 1,078 Sekunden auf Vinales. Insgesamt fuhr der zweifache Grand-Prix-Sieger im zweiten Training 13 Runden. Die schnellste KTM in einem Kalex-Chassis wurde von Alberto Moncayo bewegt. Der Spanier reihte sich hinter Cortese an der siebten Stelle ein.

Louis Rossi vom Racing-Team-Germany (FTR-Honda) setzte seine Form der Wintertests fort klassierter sich als Achter. Hector Faubel (Kalex-KTM) und Niccolo Antonelli (Gresini-Honda) komplettierten die Top 10. Die weiteren deutschsprachigen Piloten hatten einen großen Rückstand und waren in der Zeitenliste weit hinten zu finden.

Marcel Schrötter konnte mit der neuen Mahindra zwar seine persönliche Bestmarke vom ersten Training verbessern, doch auf die Spitze fehlten immer noch 2,9 Sekunden. Das bedeutete Rang 22 für den zweifachen IDM-125er-Meister. Toni Finsterbusch nimmt seine erste volle WM-Saison im MZ-Team in Angriff.

Nach dem ersten Trainingstag betrug sein Rückstand 4,2 Sekunden. Damit reihte er sich an Position 28 ein. Große Probleme gab es bei Jonas Folgers Ioda-Team. Der Grand-Prix-Sieger konnte nur drei Runden drehen und wäre mit einem Rückstand von neun Sekunden derzeit nicht für das Rennen qualifiziert.

Ergebnisse
1 25 Maverick VIÑALES SPA Blusens Avintia FTR HONDA 2’08.160 14 14 216.3
2 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL AirAsia-Sic-Ajo KTM 2’08.658 10 11 0.498 0.498 222.6
3 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 2’08.967 15 15 0.807 0.309 221.4
4 44 Miguel OLIVEIRA POR Estrella Galicia 0’0 HONDA 2’08.979 8 13 0.819 0.012 218.5
5 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0’0 HONDA 2’09.107 12 17 0.947 0.128 220.3
6 11 Sandro CORTESE GER Red Bull KTM Ajo KTM 2’09.238 13 13 1.078 0.131 220.1
7 23 Alberto MONCAYO SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’09.312 13 13 1.152 0.074 215.2
8 96 Louis ROSSI FRA Racing Team Germany FTR HONDA 2’09.354 10 11 1.194 0.042 213.6
9 55 Hector FAUBEL SPA Bankia Aspar Team KALEX KTM 2’09.501 14 16 1.341 0.147 213.1
10 27 Niccolo ANTONELLI ITA San Carlo Gresini Moto3 HONDA 2’09.502 11 12 1.342 0.001 213.1
11 39 Luis SALOM SPA RW Racing GP KALEX KTM 2’09.551 5 17 1.391 0.049 216.7
12 5 Romano FENATI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’09.652 8 13 1.492 0.101 218.7
13 10 Alexis MASBOU FRA Caretta Technology HONDA 2’09.859 11 16 1.699 0.207 216.3
14 31 Niklas AJO FIN TT Motion Events Racing KTM 2’09.917 11 15 1.757 0.058 220.2
15 7 Efren VAZQUEZ SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA 2’10.071 11 13 1.911 0.154 215.7
16 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox-Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’10.154 16 16 1.994 0.083 212.0
17 19 Alessandro TONUCCI ITA Team Italia FMI FTR HONDA 2’10.533 10 14 2.373 0.379 215.4
18 41 Brad BINDER RSA RW Racing GP KALEX KTM 2’10.783 14 14 2.623 0.250 217.0
19 89 Alan TECHER FRA Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’10.849 15 15 2.689 0.066 215.6
20 99 Danny WEBB GBR Mahindra Racing MAHINDRA 2’10.859 11 11 2.699 0.010 209.9
21 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 2’11.035 12 15 2.875 0.176 210.6
22 77 Marcel SCHROTTER GER Mahindra Racing MAHINDRA 2’11.062 10 10 2.902 0.027 210.1
23 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 2’11.403 10 10 3.243 0.341 223.0
24 53 Jasper IWEMA NED Moto FGR FGR HONDA 2’11.485 13 13 3.325 0.082 216.3
25 21 Ivan MORENO SPA Andalucia JHK Laglisse FTR HONDA 2’11.604 15 15 3.444 0.119 215.0
26 26 Adrian MARTIN SPA JHK T-Shirt Laglisse HONDA 2’11.857 12 13 3.697 0.253 208.2
27 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology HONDA 2’12.125 13 14 3.965 0.268 214.4
28 9 Toni FINSTERBUSCH GER Cresto Guide MZ Racing MZ-RE HONDA 2’12.393 13 13 4.233 0.268 211.7
29 15 Simone GROTZKYJ ITA Ambrogio Next Racing ORAL 2’14.028 11 12 5.868 1.635 208.7
30 51 Kenta FUJII JPN Technomag-CIP-TSR TSR HONDA 2’14.106 11 15 5.946 0.078 215.0
Not qualified (Out 107%) 2’17.131
94 Jonas FOLGER GER IodaRacing Project IODA 2’18.016 3 3 9.856 3.910 196.7
3 Luigi MORCIANO ITA Ioda Team Italia IODA

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *