Stefan Bradl, Sandro Cortese, Philipp Öttl - © LCR-Honda

© LCR-Honda – Düstere Aussichten: Es mangelt an Nachwuchs in Deutschland

Dem deutschen Motorradsport steht eine schwierige Zukunft bevor. Momentan mangelt es an jungen Talenten, die irgendwann in die Fußstapfen von Stefan Bradl, Sandro Cortese, Jonas Folger und Marcel Schrötter treten. Moto3-Pilot Philipp Öttl erlebte 2014 eine katastrophale Saison und kämpft in der neuen Saison um seine Zukunft in der Motorrad-WM.

Florian Alt kehrt 2015 nach einem Jahr in der Spanischen Meisterschaft in die WM zurück. Alt stieg 2013 als Rookies-Cup-Champion in die Moto3-WM auf, konnte bei Kiefer die Erwartungen aber nicht erfüllen und verpasste die Punkteränge bei allen Rennen. Durch das extreme Wachstum musste Alt notgedrungen in die Moto2 aufsteigen. In der Spanischen Meisterschaft zeigte der Deutsche gute Leistungen.

Der sehr beliebte Rookies-Cup wird in der neuen Saison ohne deutsche Beteiligung ausgetragen. Beim Auswahlverfahren der 24 Teenager konnte sich kein Deutscher durchsetzen. Insgesamt 14 neue Piloten gehen in der neuen Saison an den Start. Die Rookies-Cup-Piloten des neuen Jahrgangs kommen aus 14 verschiedenen Ländern.

Insgesamt acht Rennwochenenden finden in der neuen Saison statt. Unter anderem wird auch wieder auf dem Sachsenring gefahren. Der Italiener Fabio di Giannantonio und der Niederländer Bo Bendsneyder gehen als Favoriten in die neue Saison. In der abgelaufenen Saison belegten sie die Positionen acht und neun. Jorge Martin sicherte sich den Titel vor Joan Mir und Stefano Manzi. Der Deutsche Aris Michail beendete die Saison nur auf Position 14 und konnte sich nicht in der Serie behaupten.

Die vorläufige Starterliste im Rookies Cup 2015

4 Patrik Pulkkinen (Finnland)
9 Robert Schotman (Niederlande)
13 Martin Gbelec (Tschechien)
14 Bruno Ieraci (Italien)
16 Emanuel Aguilar (Argentinien)
19 Rufino Florido (Spanien)
20 Omar Bonoli (Italien)
21 Fabio Di Giannantonio (Italien)
22 Mykyta Kalinin (Ukraine)
23 Raul Fernandez (Spanien)
27 Mattia Casadei (Italien)
29 Gabriel Hernandez (USA)
37 Walid Soppe (Niederlande)
41 Marc Garcia (Spanien)
44 Martin Vugrinec (Kroatien)
45 Olly Simpson (Australien)
64 Bo Bendsneyder Netherlands
67 Kaito Toba (Japan)
69 Rory Skinner (Großbritannien)
71 Ayumu Sasaki (Japan)
76 Makar Yurchenko Russia
81 Aleix Viu (Spanien)
96 Oscar Gutierrez (Spanien)
99 Enzo Boulom (Frankreich)

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *