Danny Kent - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Auch ein Sturz kann WM-Spitzenreiter Danny Kent momentan nicht stoppen

WM-Spitzenreiter Danny Kent dominiert das Moto3-Wochenende am Sachsenring nach Belieben. Bereits in den drei Trainingssessions hatte der Brite die Konkurrenz jeweils um mehr als sechs Zehntel distanziert, und folgerichtig schnappte sich Kent am Samstagmittag auch die Pole-Position.

Der Pilot des deutschen Leopard-Teams umrundete den Sachsenring bei den wärmsten Bedingungen des bisherigen Wochenendes in 1:26.420 Minuten.

Ganz problemlos verlief das Qualifying für Kent allerdings nicht. Eine Viertelstunde vor dem Ende der Session stürzte der Brite über das Vorderrad seiner Honda und riss dabei zu allem Überfluss auch noch den deutschen Wildcard-Starter Max Kappler mit zu Boden. Trotz des Zwischenfalls konnte Kents Bestzeit in den letzten 15 Minuten der Sitzung aber nicht mehr geknackt werden.

„Es ist alles okay“, berichtet Kent nach seinem Sturz und erklärt: „Ich bin etwas enttäuscht, denn wir hatten noch einen neuen Satz Reifen für die letzten zehn Minuten. Aber wir haben Glück, dass wir gleich am Anfang eine schnelle Runde hingelegt haben.“ Im Hinblick auf seinen Crash verrät er: „Wir hatten einen neuen weichen Hinterreifen aufgezogen und den alten Medium-Vorderreifen behalten.“

Rang zwei ging schließlich mit einem Rückstand von 0,519 Sekunden an Enea Bastianini (Honda). Karel Hanika (KTM), der kurioserweise ebenfalls stürzte, wird am Sonntag von Startplatz drei ins Rennen gehen. Die zweite Startreihe besetzen Fabio Quartararo, Efren Vazquez und Andrea Locatelli (alle Honda). Philipp Öttl (alle KTM) holte Rang 16 und wird damit am Sonntag aus Reihe sechs in sein Heimrennen starten.

Für die kurioseste Szene des Qualifyings sorgten die RBA-Piloten Niklas Ajo und Ana Carrasco. Die beiden gingen in der letzten Kurve zu Boden, nachdem der Finne seiner Teamkollegin ins Heck gefahren war. Beide überstanden den Vorfall unverletzt, allerdings führte die Szene unmittelbar nach dem Sturz und auch später in der Box zu hitzigen Diskussionen zwischen den beiden.

Weniger Glück hatte Juanfran Guevara (Mahindra). Der Spanier war bereits im dritten Freien Training schwer gestürzt und musste im Qualifying einen weiteren Crash verkraften. Er wurde anschließend umgehend ins Medical Center gebracht, das Zeittraining war für ihn damit vorzeitig beendet. Auch Alexis Masbou (Honda) vom Racing-Team-Germany zählte zu den zahlreichen Sturzopfern, er bleib allerdings unverletzt.

Miguel Oliveira (KTM) nahm währenddessen nicht am Qualifying teil. Er war im ersten Training gestürzt und hatte sich die linke Hand gebrochen. Der Portugiese ist bereits in seine Heimat zurückgekehrt und lässt sich dort operieren, um nach der Sommerpause wieder fit zu sein. Das Rennen auf dem Sachsenring beginnt am Sonntag um 11:00 Uhr MESZ.

Ergebnisse Moto3 Sachsenring Quali:

1 52 Danny KENT GBR Leopard Racing HONDA 1’26.420 9 9 208.8
2 33 Enea BASTIANINI ITA Gresini Racing Team Moto3 HONDA 1’26.939 15 15 0.519 0.519 209.0
3 98 Karel HANIKA CZE Red Bull KTM Ajo KTM 1’26.941 9 15 0.521 0.002 204.5
4 20 Fabio QUARTARARO FRA Estrella Galicia 0,0 HONDA 1’26.968 16 18 0.548 0.027 209.7
5 7 Efren VAZQUEZ SPA Leopard Racing HONDA 1’27.005 17 17 0.585 0.037 212.7
6 55 Andrea LOCATELLI ITA Gresini Racing Team Moto3 HONDA 1’27.130 13 16 0.710 0.125 209.5
7 88 Jorge MARTIN SPA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 1’27.160 14 15 0.740 0.030 205.2
8 9 Jorge NAVARRO SPA Estrella Galicia 0,0 HONDA 1’27.253 17 20 0.833 0.093 209.2
9 23 Niccolò ANTONELLI ITA Ongetta-Rivacold HONDA 1’27.313 10 19 0.893 0.060 211.6
10 31 Niklas AJO FIN RBA Racing Team KTM 1’27.334 10 17 0.914 0.021 207.9
11 41 Brad BINDER RSA Red Bull KTM Ajo KTM 1’27.355 13 19 0.935 0.021 210.3
12 10 Alexis MASBOU FRA SAXOPRINT RTG HONDA 1’27.356 14 14 0.936 0.001 211.3
13 5 Romano FENATI ITA SKY Racing Team VR46 KTM 1’27.378 16 16 0.958 0.022 204.8
14 32 Isaac VIÑALES SPA Husqvarna Factory Laglisse HUSQVARNA 1’27.496 4 17 1.076 0.118 206.2
15 11 Livio LOI BEL RW Racing GP HONDA 1’27.536 19 21 1.116 0.040 209.0
16 65 Philipp OETTL GER Schedl GP Racing KTM 1’27.567 10 20 1.147 0.031 206.6
17 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Drive M7 SIC KTM 1’27.653 9 17 1.233 0.086 206.6
18 84 Jakub KORNFEIL CZE Drive M7 SIC KTM 1’27.714 15 22 1.294 0.061 207.5
19 40 Darryn BINDER RSA Outox Reset Drink Team MAHINDRA 1’27.828 9 16 1.408 0.114 207.7
20 17 John MCPHEE GBR SAXOPRINT RTG HONDA 1’27.857 18 18 1.437 0.029 208.4
21 95 Jules DANILO FRA Ongetta-Rivacold HONDA 1’27.863 16 19 1.443 0.006 204.0
22 21 Francesco BAGNAIA ITA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 1’27.887 16 20 1.467 0.024 205.6
23 76 Hiroki ONO JPN Leopard Racing HONDA 1’27.921 18 18 1.501 0.034 213.6
24 22 Ana CARRASCO SPA RBA Racing Team KTM 1’28.031 10 14 1.611 0.110 208.5
25 19 Alessandro TONUCCI ITA Outox Reset Drink Team MAHINDRA 1’28.074 16 16 1.654 0.043 205.9
26 58 Juanfran GUEVARA SPA MAPFRE Team MAHINDRA MAHINDRA 1’28.103 2 3 1.683 0.029 207.0
27 2 Remy GARDNER AUS CIP MAHINDRA 1’28.160 9 18 1.740 0.057 206.1
28 6 Maria HERRERA SPA Husqvarna Factory Laglisse HUSQVARNA 1’28.162 9 16 1.742 0.002 207.0
29 29 Stefano MANZI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 1’28.171 14 21 1.751 0.009 205.5
30 24 Tatsuki SUZUKI JPN CIP MAHINDRA 1’28.211 9 19 1.791 0.040 204.6
31 12 Matteo FERRARI ITA San Carlo Team Italia MAHINDRA 1’28.227 19 19 1.807 0.016 202.3
32 16 Andrea MIGNO ITA SKY Racing Team VR46 KTM 1’28.232 18 18 1.812 0.005 210.6
33 91 Gabriel RODRIGO ARG RBA Racing Team KTM 1’28.535 16 19 2.115 0.303 204.8
34 97 Maximilian KAPPLER GER SAXOPRINT-RTG FTR HONDA 1’29.750 3 14 3.330 1.215 199.2
35 45 Jonas GEITNER GER Freudenberg Racing Team KTM 1’30.011 23 23 3.591 0.261 202.8

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *