Tom Sykes - © Kawasaki

© Kawasaki – Tom Sykes verliert mit dem Ausfall den Anschluss im Titelrennen

Rückschlag für Tom Sykes im Titelkampf. Der Brite schied im ersten Superbike-Rennen in Assen aus.

Dadurch vergrößerte sich sein Rückstand auf Kawasaki-Teamkollege Jonathan Rea, der den Sieg holte, auf 54 Punkte. Um aufzuschließen müsste Sykes zwei Rennen gewinnen, während Weltmeister Rea zweimal leer ausgehen müsste.

Zunächst begann der Samstag für Sykes positiv. In der Superpole schnappte er sich die dritte Pole-Position in diesem Jahr. Es war die 33. seiner Karriere.

Auch im Rennen war Sykes in der Spitzengruppe dabei. Als er in der achten Runde im Duell mit Rea um Platz zwei überholt wurde, versuchte Sykes im letzten Sektor zu kontern. In der Anfahrt zur Zielschikane war Sykes etwas zu schnell dran und stürzte. „Es war heute sehr windig, aber in einigen Streckenabschnitten hatte ich einen guten Speed“, beginnt der Ex-Weltmeister seinen Bericht. „In einer Kurve fehlte mir etwas das Vertrauen. Leider war das die Passage im letzten Sektor vor der Boxeneinfahrt. Dort war ich etwas langsamer, im nächsten Abschnitt war ich gut unterwegs.“


„Es war ein schwieriges Rennen, aber ich fand in meinen Rhythmus und stellte fest, wo jeder seine Stärken und Schwächen hatte. Ich dachte nicht an ein Überholmanöver in der letzten Schikane, aber als ich bremste und runterschalten wollte, verpasste ich einen Gang. Deshalb verzögerte der Motor nicht. Ich versuchte langsamer zu werden und den Gang zu finden. An jedem anderen Tag hätte ich es auch wieder eingefangen, aber leider war das Wetter an diesem Wochenende schlecht und es war neben der Ideallinie sehr, sehr rutschig.“

Sykes rutschte das Vorderrad weg und purzelte ins Kiesbett. „Es war ein kleiner Fehler von mir“, seufzt der Brite. „Leider war es neben der Ideallinie sehr schmutzig. So ist es manchmal im Rennsport. Positiv ist, dass ich in einigen Abschnitten heute sehr stark war.“ Es war sein erster Ausfall seit Aragon vor einem Jahr. Am Sonntag hat Sykes von der Pole-Position im zweiten Rennen eine weitere Chance.

Ergebnisse Rennen 1 in Assen
1 4 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 21 1’37.023 278,4 1’36.401 278,4 25 156 1
2 6 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 21 1.662 1’36.486 275,9 1’36.940 276,2 20 125 2
3 10 69 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 21 5.365 1’37.046 280,5 1’37.449 275,9 16 57 6
4 13 2 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4 21 15.542 1’37.573 264,0 1’38.375 264,7 13 32 12
5 9 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 21 16.922 1’37.709 274,8 1’37.413 275,5 11 64 5
6 11 32 L. SAVADORI ITA IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 21 22.460 1’37.345 275,5 1’37.587 274,5 10 38 10
7 7 21 M. REITERBERGER GER Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 21 23.909 1’37.714 272,7 1’37.300 277,6 9 40 9
8 12 22 A. LOWES GBR Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 21 29.893 1’37.008 272,4 1’38.214 273,1 8 35 11
9 18 40 R. RAMOS ESP Team GoEleven Kawasaki ZX-10R 21 41.910 1’38.067 264,3 1’41.339 266,6 7 32 13
10 17 44 L. MAHIAS FRA Pedercini Racing Kawasaki ZX-10R 21 48.323 1’38.912 267,0 1’39.459 269,3 6 6 19
11 14 25 J. BROOKES AUS Milwaukee BMW BMW S1000 RR 21 53.638 1’37.686 270,3 1’38.754 270,7 5 25 16
12 16 15 A. DE ANGELIS RSM IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 21 56.322 1’39.207 270,7 1’39.327 274,8 4 29 15
13 8 12 X. FORÉS ESP Barni Racing Team Ducati Panigale R 21 1’03.741 1’37.912 269,6 1’37.351 268,6 3 31 14
14 15 151 M. BAIOCCO ITA VFT Racing Ducati Panigale R 21 1’14.792 1’39.291 265,3 1’39.305 265,3 2 8 18
15 19 94 M. LUSSIANA FRA Team ASPI BMW S1000 RR 21 1’38.485 1’40.083 258,6 1’41.743 261,4 1 1 22
16 21 16 J. HOOK AUS Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10R 20 1 Lap 1’42.228 261,1 1’43.957 263,0
17 20 119 P. SZKOPEK POL Team Tóth Yamaha YZF R1 20 1 Lap 1’42.459 257,4 1’42.443 259,9
————————————————–Not Classified————————————————–
RET 5 60 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 19 2 Laps 1’36.777 278,4 1’36.643 275,5 74 4
RET 22 17 K. ABRAHAM CZE Milwaukee BMW BMW S1000 RR 12 9 Laps 1’40.045 0.000 12 17
RET 3 34 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 11 10 Laps 1’37.683 1’36.391 273,4 56 7
RET 1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 8 13 Laps 1’37.140 1’35.440 274,1 102 3
RET 2 50 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 4 17 Laps 1’36.920 1’36.073 278,4 53 8

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *