© Infront/WorldSBK - Troy Corser

Das Rennwochenende von Brünn hätte eins der besten für Troy Corser und BMW werden können, doch nach einem heftigen Sturz im Training am Freitag entschied sich Corser die Brünn Rennen auszulassen.

Doch in Silverstone will Troy Corser fit zurückkehren, doch zuvor gibt es noch einen Test in Mugello. „Ich hoffe, am Ende der kommenden Woche meinen Oberkörper schon wieder leicht belasten zu können“, sagte der Australier. „Wir planen, diese Woche in Mugello zu testen, um zu prüfen, ob ich körperlich wieder auf der Höhe bin. Ich freue mich auf Silverstone.“

Corser kann sich an seinen Sturz genau erinnern und weiß, dass er sehr viel Glück hatte. „Ich erinnere mich genau an den Crash, obwohl er wirklich heftig war. Ich hatte einen Highsider und bin weit durch die Luft geflogen, hatte den Lenker aber weiter in den Händen. Meine gesamte Schutzkleidung, Helm, Protektoren, Stiefel haben ihren Zweck ausgezeichnet erfüllt. Es wäre vielleicht überhaupt nichts gewesen, wenn mich die Maschine nicht getroffen hätte.“

Worldsbk.com
Quelle und weitere Infos:  www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *