© BMW - Troy Corser kehrt am kommenden Wochenende auf sein Superbike zurück

Der Australier Troy Corser wird in Silverstone wieder auf der Strecke sein. In einem Test am Dienstag in Mugello wurde seine Fitness geprüft und für gut genug befunden. Der BMW Motorrad rutschte in der Gesamtwertung auf den siebenten Platz zurück, nachdem er aufgrund eines heftigen Sturzes beide Rennen nicht bestreiten konnte. Seither arbeitete er fest entschlossen an seiner Rückkehr für die Rennen in Silverstone.

„Ich freue mich auf Silverstone. Ich war die meiste Zeit in diesem Jahr in England und erwarte viele aus meiner Familie und Freunde an der Strecke, es ist wie ein zweites Heimrennen für mich“, sagte Corser. „Ich hatte schon die Gelegenheit mir die Strecke anzusehen . Das Layout sieht sehr gut aus und der Grip scheint sehr gleichmäßig. Es gibt ein paar Unebenheiten , besonders dort wo der neue Asphalt ist.“

„Ich erwarte, dass wir einen guten Job machen; wir haben viel gearbeitet, vor allem mit dem Chassis Setup, die Unebenheiten sollten also nicht so ein großes Problem sein. Der Motor ist hier sehr wichtig, die Strecke hat einige lange Geraden und es gibt lange, flüssige Kurven, die die Reifen vor allem auf einer Seite beanspruchen, die Beschleunigung ist also wichtig.

Worldsbk.com
Quelle und weitere Infos: » www.worldsbk.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *