© Alstare - In Salt Lake City wird wegen des Memorial Days wieder am Montag gefahren

Wie schon in diesem Jahr wird die Superbike-Weltmeisterschaft auch 2011 an insgesamt 13 Rennwochenenden ausgetragen werden. Während elf der 13 Events schon feststehen, ist es bei zwei Wochenenden noch unklar, auf welchen Strecken gefahren werden soll. Zum einen steht der Orts des Auftakts der Europa-Saison am letzten März-Wochenende noch nicht fest.

Zum anderen ist noch nicht geklärt, auf welcher italienischen Rennstrecke Ende September zwei Läufe ausgetragen werden sollen. Bereits am 8. Mai gastiert die Superbike-WM in Monza, Mitte Juni wird in Misano gefahren. Die Saison beginnt Ende Februar auf Phillip Island und endet Mitte Oktober in Portimão.

Während Kyalami aus dem Kalender verschwindet, kommt das Motorland Aragón neu hinzu. Ob Valencia und Imola erhalten bleiben, wird sich herausstellten, wenn die verbleibenden zwei Rennstrecken benannt wurden. Das einzige Rennwochenende auf deutschem Boden findet wie schon in diesem Jahr Anfang September auf dem Nürburgring statt.

Der vorläufige Rennkalender für 2011

27. February: Australien – Phillip Island
27. März: Europa – t.b.a.
17. April: Niederlande – Assen
8. May: Italien – Monza
30. May: USA – Salt Lake City
12. Juni: San Marino – Misano
19. Juni: Spanien – Alcañiz
10. Juli: Tschechien – Brünn
31. Juli: Großbritannien – Silverstone
4. September: Deutschland – Nürburgring
25. September: Italien – t.b.a.
2. Oktober: Frankreich – Magny Cours
16. Oktober: Portugal – Portimão

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, weitere Infos und Fotos auf:  » www.motorsport-total.com

Motorrad Tuning-Fibel
Tuning-Nachschlagewerk auch für Hobby-Schrauber: » www.Tuning-Fibel.de

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *