© www.iomtt.com - Bruce Anstey TT 2011 IOM Supersport

Aufgrund seiner Zeiten im Training galt Michael Dunlop als Topanwärter auf den Sieg für das erste TT-Supersport Rennen. Aber bereits in der ersten Rund scheidet Dunlop wegen technischen Defekts aus.

Guy Martin, ein weiterer Sieganwärter, scheidet ebenfalls mit Sturz aus, während Cameron Donald fast uneinholbar das Rennen anführt. Gary Johnson, Keith Amor, John McGuinness und Dan Kneen kämpften um die Plätze.

In der zweiten Runde wurde das Rennen wegen des tödlichen Unfalles von Derek Brien abgebrochen werden.

Die Rennleitung entschloss sich das Rennen über drei Runden erneut zu starten. Die in den ersten beiden Runden ausgeschiedenen Fahrer durften wieder starten.

Dunlop hatte erneut mit der Technik zu kämpfen und  stellte sein Motorrad vorzeitig ab.. Unterschiedliche Boxenstrategien und technische Defekte bestimmten das Rennen, das letztendlich Bruce Anstey für sich entscheiden konnte.

R.I.P Derek Brien
Derek Brien war ein erfahrener Roadracer der bereit 2009/2010 als Teilnehmer auf der Isle of Man fuhr. Unbestätigten Aussagen zufolge verlor Brien in dem Highspeed Stück Gorce Lea die Kontrolle über das Motorrad und kam zum Sturz.

Wir drücken auch an dieser Stelle unser tiefes Mitgefühl für die Familie und Freunde aus. Er starb bei dem was er liebte!

Ergebnisse:

Anklicken zum vergrößern

Alle Filme der TT 2011 Isle of Man auf Gaskrank TV
Webseite der Isle of Man mit allen Infos

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *