Das schwarze Gold der MotoGP

Jede Fahrer bekommt pro Wochenende 10 Vorder- und 12 HInterreifen sowie bis zu 11 Regenreifen – Da haben die Michelin-Techniker bei wechselhaften Wetter so einiges zu tun

Jeder Fahrer bekommt pro Wochenende 10 Vorder- und 12 Hinterreifen sowie bis zu 11 Regenreifen. Insgesamt transportiert Michelin an jedem Rennwochenende 1200 Reifen an die jeweilige Rennstrecke. Da haben die Michelin-Techniker bei wechselhaften Wetter so einiges zu tun.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.