Marc Marquez - © LAT

© LAT – Beim Jerez-Test schlug sich Marquez die rechte Schulter erneut an

(Motorsport-Total.com) – Direkt im Anschluss an den Jerez-Test ließ sich Marc Marquez an der rechten Schulter operieren.

Der Eingriff wurde von Doktor Xavier Mir in Barcelona durchgeführt und ist gut verlaufen. Auf den MotoGP-Weltmeister stehen in den kommenden Wochen Rehabilitation und Training auf dem Programm. Der Plan sieht vor, dass er Anfang Februar beim Test in Malaysia wieder im Einsatz ist.

„Die Operation ist gut verlaufen“, sagt Mir bei ‚MotoGP.com‘. „Die Entscheidung war schwierig, weil die Verletzung nicht so schlimm war wie bei seiner linken Schulter, die wir vor einem Jahr operiert haben. Aber nach dem Sturz in Jerez hatte er Schmerzen und hat die Entscheidung mit seinem Teams getroffen.“

Man entschied sich relativ kurzfristig für diesen Eingriff, denn die Situation hätte sich bei weiteren Stürzen verschlimmert: „Während der Saison hätte er sich mehrmals die Schulter ausgekugelt und die Situation wäre dann vergleichbar mit der linken Schulter geworden“, hält Mir fest. Dann wäre eventuell eine Operation während der Saison notwendig gewesen.

Es war jetzt nicht so ein komplizierter Eingriff wie vor zwölf Monaten bei der linken Schulter. „Die Genesungszeit sollte ähnlich, aber etwas kürzer verlaufen“, sagt der MotoGP-Arzt. „Die Genesungszeit bei normalen Menschen beträgt vier Monate. Bei Rennfahrern reduziert sich das fast auf die Hälfte.“

„Er muss leider seinen Urlaub auslassen, denn die Rehabilitation wird sofort beginnen. Sein Winter wird sehr ähnlich wie im vergangenen Jahr sein. Es ist schwierig abzuschätzen, aber ich denke, dass er für den Sepang-Test fit sein wird, auch wenn noch nicht bei 100 Prozent. Wir müssen sicherstellen, dass alles bis zum Saisonauftakt so gut wie möglich verheilt ist.“

Auch Miguel Oliveira und Takaaki Nakagami erholen sich über den Winter von Schulteroperationen. Moto2-Fahrer Jorge Martin musste sich am linken Knie operieren lassen.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.