Fernandez _ Bagnaia _ Guevara - © Goodshoot

© Goodshoot – Augusto Fernandez, Francesco Bagnaia und Izan Guevara

(Motorsport-Total.com) – Am Samstag fand im italienischen Rimini die traditionelle Preisgala des Motorradweltverbandes FIM statt.

Mehr als 800 Gäste waren in die adriatische Küstenstadt geladen. Ausgezeichnet wurden die Weltmeister 2022 in allen Disziplinen.

Das umfasste die Champions von Rundstreckenrennen, Motocross, Enduro, Cross-Country und Trial. MotoGP-Legende Valentino Rossi erhielt von FIM-Präsident Jorge Viegas einen speziellen Preis für seine Karriere.

MotoGP-Weltmeister Francesco Bagnaia bekam seine offizielle FIM-Medaille überreicht, ebenso wie Moto2-Weltmeister Augusto Fernandez und Moto3-Weltmeister Izan Guevara. Sie sind auch schon unmittelbar nach dem Saisonfinale in Valencia bei der MotoGP-Gala geehrt worden.

Superbike-Weltmeister Alvaro Bautista wurde für seinen erstmaligen Erfolg auf der Bühne ausgezeichnet. Der Schweizer Dominique Aegerter holte sich seine zweite Medaille für den erneuten Gewinn der Supersport-Weltmeisterschaft ab.

Motocross-Weltmeister Tim Gajser und Rallye-Raid-Weltmeister Sam Sunderland zählten ebenso zu den zahlreichen Gästen auf der Bühne. Mit WSX World-Supercross-Champion Ken Roczen wurde auch ein Deutscher geehrt.

„Die FIM-Awards waren wieder einmal ein großartiger Moment für die gesamte Motorrad-Community, die FIM-Familie und alle unsere Weltmeister 2022“, sagt Präsident Viegas. „Rimini hat sich als großartiger Gastgeber erwiesen.“

„Es war eine äußerst erfolgreiche Ausgabe dieser wichtigen Veranstaltung, wenn es darum geht, unseren großartigen Sport in der ganzen Welt zu promoten. Herzlichen Glückwunsch an unsere neuen und zurückgekehrten Champions und an alle, die diesen Abend möglich gemacht haben.“

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.