Marc Marquez - © LAT

© LAT – Marc Marquez gewann 2018 bereits
seinen siebten Titel in der Motorrad-WM

(Motorsport-Total.com) – Wieder einmal ein Pokal für MotoGP-Weltmeister Marc Marquez: Der 25-Jährige setzte sich in seiner Heimat bei der von der Mundo Deportivo durchgeführten Wahl zu Spaniens Sportler des Jahres durch.

Der nun fünfmalige MotoGP-Champion konnte dabei unter anderen Tennis-Star Rafael Nadal und Radfahrer Alejandro Valverde hinter sich lassen. Zur Sportlerin des Jahres wurde Gewichtheberin Lidia Valentin gewählt.

In dieser Kategorie war auch Supersport-300-Weltmeisterin Ana Carrasco nominiert. Hier hatte sie zwar das Nachsehen, sie durfte sich bei der Veranstaltung aber auch über eine Auszeichnung freuen. Die 21-Jährige wurde mit der „Trofeo a la gesta“ ausgezeichnet. Carrasco hatte im vergangenen Jahr als erste Frau überhaupt einen WM-Titel im Motorradrennsport gewonnen.

Zu den weiteren Preisträgern der Veranstaltung zählen unter anderem Fußballer Lionel Messi, als wertvollster Spieler der abgelaufenen Saison in der spanischen Liga, und die beiden Sportlegenden Bob Beamon (Leichtathlet) und Eddy Merckx (Radfahrer), die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden.

Überreicht wurden die Preise im Rahmen einer großen Gala, bei der Marquez, Carrasco, Messi und Co. auch persönlich anwesend waren.

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.