Maverick Vinales - © Motorsport Images

© Motorsport Images – Maverick Vinales, hier noch in Yamaha-Kluft, steht vor seinem Aprilia-Debüt

(Motorsport-Total.com) – Was seit dem bestätigten Wechsel von Maverick Vinales zu Aprilia gemunkelt wurde, steht jetzt fest: Wie der Hersteller an diesem Donnerstag bekannt gab, wird Vinales vom 31. August bis 1. September einen zweitägigen Test in Misano absolvieren, um sich mit der für ihn völlig neuen RS-GP vertraut zu machen.

„Dies markiert den Beginn von Mavericks Integration in die neue Struktur, die ihn während der gesamten Saison 2022 begleiten wird“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Rede ist auch von „einer schrittweisen Annäherung an die verbesserte Harmonie, die in einer so außergewöhnlichen Meisterschaft wie der modernen MotoGP unerlässlich ist“. Das kann als Seitenhieb auf Yamaha verstanden werden. Mit dem japanischen Hersteller hatte sich Vinales zuletzt überworfen, was zur vorzeitigen Trennung führte.

Aprilias Technikchef Romano Albesiano fiebert dem ersten Einsatz seines neuen Fahrers bereits entgegen. „Aus technischer Sicht ist es immer faszinierend, die Eindrücke eines Fahrers zu hören, der das Motorrad zum ersten Mal testet“, sagt er. „Vor allem bei einem Champion wie Maverick, den wir gerne in der Aprilia Racing Familie willkommen heißen.“

„Nach der großartigen Arbeit, die die Rennabteilung in den vergangenen zwei Jahren auf der Rennstrecke geleistet hat, fügen wir nun einen weiteren Baustein auf dem Weg des Wachstums hinzu, den wir mit ermutigenden Ergebnissen beschreiten.“

„Natürlich erfordert der erste Ansatz eine sehr praktische Anpassungsphase in Bezug auf Ergonomie und Set-up, die, wie wir wissen, bei jedem Fahrer anders sind“, weiß Albesiano. „Aber ich bin mir sicher, dass Mavericks Talent und seine Schnelligkeit sofort zur Geltung kommen werden. Ich kann es kaum erwarten, mit der Zusammenarbeit zu beginnen.“

Ob auf den Misano-Test auch Wildcard-Einsätze mit Vinales folgen werden, dazu hat sich Aprilia nicht geäußert. Beim Silverstone-Grand-Prix an diesem Wochenende tritt das Team wieder mit seiner Stammbesetzung aus Aleix Espargaro und Lorenzo Savadori, der nach seiner Knöchelverletzung von Spielberg 1 auf die Rennstrecke zurückkehren wird.

Text von Juliane Ziegengeist

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.