Marco Melandri - © LAT

© LAT – Marco Melandri möchte auf einem Hoch abtreten

(Motorsport-Total.com) – Marco Melandri zieht sich nach der Saison 2019 aus der Superbike-WM zurück.

Das gab der 37-jährige Italiener heute bei einer Pressekonferenz in Mailand bekannt. „Jedes Märchen geht einmal zu Ende. Seit ich klein war, träumte ich davon, ein Fahrer zu sein. Meine Geschichte war wie ein Märchen“, erklärt Melandri.

„Man muss Mut haben, um zu sagen, dass Schluss ist“, bemerkt er. „Die Entscheidung, zurückzutreten, war eine sehr schwierige. Ich habe vor dem Imola-Rennen eine Weile darüber nachgedacht.“

„Ich bin nach wie vor konkurrenzfähig und denke, es ist besser, an dem Punkt aufzuhören. Ich genieße nach wie vor den Rennsport“, stellt der ehemalige Superbike-Vizeweltmeister klar.

„Seit ich diese Entscheidung getroffen hatte, fiel eine große Last von meinen Schultern. Jetzt weiß jeder, dass es mein letztes Jahr ist. Ich bin jetzt noch motivierter, für gute Ergebnisse zu kämpfen. Ich möchte auf einem Hoch abtreten“, so Melandri.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.