Michael van der Mark - © circuitpics.de

© circuitpics.de – Michael van der Mark hat sich mehrere Verletzungen zugezogen

(Motorsport-Total.com) – Bittere Neuigkeiten von Michael van der Mark.

Bei seinem schweren Sturz im zweiten Freien Training der Superbike-WM in Italien hat sich der Yamaha-Fahrer mehrere Verletzungen zugezogen.

Das bedeutet, dass van der Mark an diesem Wochenende nicht mehr in Misano antreten wird können. Zunächst hatte der Sieger von Jerez im Nachmittagstraining die Bestzeit aufgestellt. Dann flog er in der Zielkurve spektakulär per Highsider ab und prallte hart mit Gesäß und Rücken auf dem Boden auf.

Sofort wurde das Training abgebrochen und Hilfskräfte eilten herbei. Anschließend wurde van der Mark im Medical Center an der Strecke betreut. Ersten Informationen nach klagte der Niederländer über Schmerzen in einem Handgelenk. Nach eingehender Untersuchung stellten die Ärzte dann doch mehrere Verletzungen fest.

Via Twitter teilte das Yamaha-Team mit: „Michael van der Mark wird das restliche Superbike-Wochenende in Misano auslassen müssen. Er hat sich in seinem rechten Handgelenk das große Vieleckbein und die Speiche gebrochen. Die Verletzung des Speichenknochens muss mit einer Operation behandelt werden. Außerdem hat er sich die neunte und zehnte Rippe im rechten Brustkorb gebrochen.“

Van der Mark wird für die nächsten 24 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben müssen. Vor zwei Wochen hatte der 26-Jährige in Jerez (Spanien) seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Nun muss er einen herben Rückschlag verkraften. Wie lange er pausieren muss, steht noch nicht fest. Das Team wird in den nächsten Tagen weitere Informationen mitteilen.

Nun ist van der Mark der dritte Stammfahrer der Superbike-WM, der verletzungsbedingt pausieren muss. Auch Eugene Laverty (Go-Eleven-Ducati) und Leon Camier (Honda) fehlen in Misano, weil sie immer noch Verletzungen auskurieren, die sie sich in Imola zugezogen haben. In der Weltmeisterschaft hat van der Mark bisher 188 Punkte gesammelt und ist Vierter. Das sind 46 Zähler mehr als sein Yamaha-Teamkollege Alex Lowes.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.