KTM Superduke 1290 R - VOR dem Kauf wichtig zu wissen - by ChainBrothers

Video Kategorien

Medien

Business


2,82 von 5 (23 Stimmen)
10.053

Video für die eigene Website


Videogröße:
x
Das Video kann auf jede Seite eingebunden werden, dazu einfach den obenstehenden Code kopieren.

Video melden

Hier kannst Du ein Video z.b. bei einem Regelverstoß melden. Gib bitte eine kurze Begründung an und ggfls. Deine Kontaktdaten.


Video bewerten


0.00

Zum Bewerten des Videos, einfach mit der Maus über die Sterne fahren und von 0.5 - 5 eine Bewertung abgeben.

Video von: ChainBrothers | vom: 20.08.2017
Homepage: https://www.youtube.com/channel/UCN23GlvCgK9XZDsNQzln4_Q

Ähnliche Motorrad Videos

Details: KTM Superduke 1290 R - VOR dem Kauf wichtig z...

Was man vor dem Kauf einer KTM Superduke 1290 R wissen sollte

FB: https://www.facebook.com/ChainBrothers/
Instagram: https://www.instagram.com/realchainbrothers/
YT: https://www.youtube.com/channel/UCN23GlvCgK9XZDsNQzln4_Q

Die KTM Superduke 1290 R ist ein Dampfhammer, aber doch sehr unterschiedlich zur BMW S1000RR, Yamaha MT-10 oder Aprilia Tuono. Sie definierte 2014 das Segment der Power Nakedbikes und ist der Traum vieler Biker. Hier alles einmal in Kürze!

UNTERHALT:
Steuern rund 120€ von März bis Oktober jeweils einschließlich. Versicherung rund 330€ in der Saison bei SF2. Sehr hoher Reifenverschleiß. Für den Reifenwechsel wird Spezialwerkzeug benötigt (M60-Nuss), Drehmomentschlüssel bis 250Nm. Benzin von 5.9L pro 100km bis 6.9L/100km je nach Fahrweise. Servicekosten bei Scheckheftpflege sehr hoch, schnell im Bereich von 300-700€. Wartungsintervalle alle 15.000km oder jährlich, was zuerst erreicht wird. Ersatteile und Umbauteile sehr hochpreisig. Also Beispiel, Navihalterung: 150€, Sitzbank 150€, Rahmenlochabdeckung 40€, Deckelset Bremsflüßigkeitbehälter 70€, Orangene Unterlegscheiben beim Cockpit 25€ usw usw.

FAHRVERHALTEN:
Einfach zu erlernen mit hoher, aufrechter Sitzposition, an die man sich schnell gewöhnt. Der Motor fordert aber dennoch Erfahrung, nicht für Anfänger und Hitzköpfe geeignet. Das Fahrwerk ist überraschen komfortabel aber dennoch straff für schnelle Runden. Die Vibrationen sind stark gedämpft und der Motor gut abgestimmt, dennoch sind bei niedrigen Drehzahlen unter 3.000 Umdrehungen V2-Manieren zu spüren. Das Fahrwerk ist komplett einstellbar.

BEKANNTE PROBLEME:
Beim Modell 2014 -2016 lediglich ein Rückruf zur Tankentlüftung, und das nur bei den 2014er Modellen. Der Lack der Felgen ist nicht sonderlich kratzfest. Durch Vibrationen können sich Steckverbindungen lösen. Lenkerklemmung kann ausbleichen. Lenkkopflager und Gabelsimmerringe sollten auf Verschleiß geprüft werden.

EQUIPMENT:
(Bei allen Links kann es sich um Affiliate Links handeln)
Action-Cam: http://amzn.to/2tiw9WP
Kamera: http://amzn.to/2tiw9WP
Stativ: http://amzn.to/2tiw9WP
Richtmikrofon: http://amzn.to/2rsfnTL
Go-Pro Mikro: http://amzn.to/2spdGey
Halterungen: http://amzn.to/2tiqhfR

Gaskrank Video Partner