Valentino Rossi, Andrea Iannone - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Kann Andrea Iannone seinem Landsmann beim Kampf um den Titel helfen?

Landsmann Andrea Iannone könnte für WM-Leader Valentino Rossi noch von großer Bedeutung sein, wenn er Jorge Lorenzo beim Saisonfinale in Valencia Punkte wegnimmt.

Im vergangenen Jahr führte der Ducati-Pilot den Grand Prix bis zur zehnten Runde an. „Natürlich würde ich Vale gern helfen“, bemerkt Iannone im italienischen Fernsehen bei ‚Rai 3′.

„Ich hoffe, dass er in Spanien ein normales Rennen fahren kann und nicht vom letzten Startplatz losfahren muss. Er verdient es, bis zum Ende der Meisterschaft kämpfen zu können“, betont Iannone, der auf seiner Facebook-Fanseite am Montag nach dem Sepang-Rennen ein Bild mit Rossi postete, das seitdem das Titelbild der Seite ist.

Rossi ist für Iannone nach wie vor ein Idol. „Zuerst einmal sind da die vielen Titel. Zudem hat er die Wahrnehmung des Sports verändert, vor allem durch seine Späße und die vielen Siege. Wir müssen dankbar sein, dass wir noch die Ehre haben, mit ihm zu fahren“, schildert der Ducati-Werkspilot, der nach wie vor grübelt, ob beim Rennen auf Phillip Island alles mit rechten Dingen zuging.

Laut Rossi soll Marc Marquez die Verfolger eingebremst haben, damit Lorenzo mehr Punkte holt als der WM-Leader. Iannone fuhr in der Spitzengruppe und war von Marquez‘ Tempo etwas irritiert: „Wir kämpften um den Sieg. Es war nicht einfach, mit Marquez zu kämpfen. Immer wenn man ihn überholte, dann konterte er sofort. Es ist schwierig, das Rennen zu bewerten. Es spielten verschiedene Faktoren eine Rolle. Ich saß leider nicht auf der Honda und kann sein Tempo deshalb nicht beurteilen“, so der WM-Fünfte.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *