© Yamaha - Ben Spies

© Yamaha - Ben Spies steht dem Thema CRT recht gleichgültig gegenüber

Während sich die Kollegen beim Thema CRT mit Pro- und Contraargumenten duellieren, bleibt Ben Spies ganz gelassen. So ist Casey Stoner ein absoluter Gegner der Eigenbau-Motorräder mit frisierten Serienmotoren. Valentino Rossi hingegen sieht darin die Antwort auf die wirtschaftliche Lage. Spies hat zu den neuen Motorrädern keine richtige Meinung und überlässt die Diskussionen gerne anderen.

„Ich habe noch keine richtige Meinung von den CRT-Bikes“, wird er von ‚Superbikeplanet‘ zitiert. „Ich kann es noch nicht richtig beurteilen. Die Hersteller müssen dabei bleiben. Mir geht es einfach nur darum, dass der Rennsport enger wird, was auch immer es kostet.“ Eine mögliche Gefahr sieht er offensichtlich nicht. Bei den ersten Tests taten sich die CRT-Bikes schwer, auf Tempo zu kommen.

„Vor fünf oder sechs Jahren hätte es mich sicher beunruhigt. Doch jetzt habe ich gelernt, dass man nur das unter Kontrolle haben kann, was man unter Kontrolle hat“, erklärt der Amerikaner und fügt hinzu: „Im Moment brauch ich mir keine Gedanken machen. Sollte etwas passieren, dann liegt das außerhalb meiner Kontrolle. Ich kann nichts ändern. Deswegen verschwende ich keine Gehirnzellen, indem ich mich darum sorge.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *