© Honda - Casey Stoner und seine Frau Adriana (2.v.r.) werden Anfang 2012 Eltern

Er ist erst 26 Jahre alt, doch bereits jetzt macht er sich Gedanken über sein Karriereende. MotoGP-Weltmeister Casey Stoner betont, dass er nicht bis in alle Ewigkeit in der Motorrad-Weltmeisterschaft antreten möchte. „Ich habe nicht vor, Rennen zu fahren bis ich 35 oder 40 bin“, wird der Australier von ‚mediaset.it‘ zitiert. Stoner, dessen Frau Adriana Anfang 2012 das erste gemeinsame Kind erwartet, träumt dagegen von einem Familienleben ohne den Stress eines Profirennfahrers.

„Aber selbst wenn man Vater wird, beeinflusst das nicht die Entscheidung, mit dem Rennfahren weiterzumachen“, betont der zweimalige Weltmeister. „Ich sehe dieses Leben, die Rennen und das Fahrerlager nicht als Teil meiner Familie. Es ist ein anstrengender Job mit all dem Druck, den man aushalten muss, und der Kritik, die oft auf einen hereinprasselt. In meinem Leben gibt es wichtigere Dinge.“

Doch bevor Stoner tatsächlich die Lederkombi an den sprichwörtlichen Nagel hängt, möchte er noch gewisse sportliche Ziele erreichen. Welche dies konkret sind, verrät er allerdings nicht. „Ich habe meine Ziele“, betont der Honda-Pilot. „Ich bin nicht wie andere Leute, die auf Rekorde und Statistiken blicken, und die wegen zusätzlicher Rekorde weiter Rennen fahren. Wenn der Moment kommt, werde ich keine Probleme haben Lebewohl zu sagen und Platz für jüngere Fahrer zu machen.“

Stoner glaubt, dass im Laufe einer Profikarriere die Motivation nachlasse – vor allem wenn man gewisse Erfolge verbuchen konnte. „Wenn man weitermacht, benötigt man Motivation. Man hat aber nicht die selbe Energie, die man einige Jahre zuvor gehabt hat“, ist er sich sicher. „Ich habe meine Karriere sehr früh begonnen und vielleicht werde ich deshalb auch etwas früher aufhören.“

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *