Casey Stoner Dani Pedrosa © Repsol

© Repsol - Casey Stoner und Dani Pedrosa zählen zum engen Favoritenkreis für 2012

Die beiden Wintertestfahrten in Sepang haben angedeutet, dass es auch in diesem Jahr auf einen Zweikampf zwischen Honda und Yamaha hinausläuft und Ducati nicht in den Titelkampf wird eingreifen können.

Am vergangenen Samstag präsentierte sich das Repsol-Honda-Team in Madrid. Marketing Direktor Livio Suppo hat klarerweise seine beiden Fahrer auf der Rechnung. „Wenn man Titelverteidiger ist, dann sollte man versuchen, es wieder zu schaffen. Es ist aber immer schwieriger, den Erfolg zu wiederholen.“

„Ich glaube, unsere Fahrer können um den Titel kämpfen“, ist Suppo gegenüber ‚MotoGP.com‘ zuversichtlich. „Casey war unglaublich gut und Dani hätte ebenfalls eine Chance auf den Titel gehabt, wäre Le Mans nicht passiert. Wir brauchen bei ihm mehr Glück, damit er sich nicht verletzt. Beide haben Potenzial.“ Stoner gewann 2011 insgesamt zehn Rennen, während Pedrosa aufgrund von Verletzungen drei Rennen pausieren musste.

Bei den Tests in Sepang präsentierten sich beide Fahrer in bestechender Form. Manche Beobachter rechnen damit, dass die RC213V einen Tick besser ist als die Yamaha M1 von Jorge Lorenzo und Ben Spies. Man wird aber die ersten Rennen abwarten müssen, um ein wahres Bild der Kräfteverhältnisse zu haben. „Casey und Dani waren bei den Testfahrten sehr schnell und sie haben sich auf dem Motorrad gut gefühlt“, sagt Suppo.

„Wir wissen, dass die Tests kaum eine Richtlinie dafür sind, wer gewinnen wird, aber die Entwicklung des Motorrades ist seit dem ersten Test im Vorjahr gut vorangekommen. Mit den neuen Reifen gibt es noch Chattering, aber das ist für alle gleich.“ Trotzdem hat der Marketing-Direktor Konkurrent Yamaha auf der Rechnung. „Sie scheinen sehr schnell zu sein, speziell in Sepang.“

„Im Vorjahr war Yamaha sehr stark. Ben hatte noch nicht soviel Erfahrung, aber da er jetzt ein Jahr mehr hat, wird er auch konkurrenzfähiger sein. Auf Fahrerseite ist Yamaha in diesem Jahr sehr stark. Dovizioso hat in der Vergangenheit auch viel gezeigt“, spricht Suppo seinen ehemaligen Angestellten an, der nun bei Tech-3-Yamaha fährt. Unter dem Strich erwartet Suppo ein ähnliches Jahr wie 2011: „Ich glaube, die Meisterschaft wird gleich bleiben. Casey, Dani und Jorge werden sich die Spitzenplätze untereinander ausmachen.“

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *