© Yamaha - Weltmeister Jorge Lorenzo sieht oft Casey Stoner auf Platz eins der Zeitenliste

Weltmeister Jorge Lorenzo führt nach fünf Rennen zwar immer noch die WM an, doch Casey Stoner rückte dem Yamaha-Piloten mit seinem dritten Saisonsieg bis auf sieben Punkte nahe. Die Honda ist derzeit das bessere Gesamtpaket. Speziell der Motor ist kräftiger. Stoner fuhr in Barcelona relativ leicht an Lorenzo auf der langen Start- und Zielgeraden vorbei. Lorenzo hat erkannt, dass seine Mission Titelverteidigung scheitern wird, wenn es in diesem Ton weitergeht.

„Ich möchte um Siege kämpfen. Mit unserem Motorrad wird das aber schwierig“, wird der Spanier von ‚Crash.net‘ zitiert. „Wir brauchen kleine Verbesserungen, damit das Motorrad schneller wird. Ich möchte aber auch 2012 um Siege kämpfen Ich vertraue Yamaha, dass sie beide Motorräder konkurrenzfähig machen.“ Die japanischen Ingenieure müssen neben der aktuellen M1 auch die Maschine mit 1.000 Kubikzentimetern Hubraum für die kommende Saison bauen und entwickeln.

„Ich warte auf Verbesserungen. Wenn es der Motor wäre, dann wäre ich am glücklichsten, aber auch wenn wir beim Chassis einige Zehntel finden, wäre es in Ordnung. Wir brauchen etwas mit dem wir gegen Casey kämpfen können. Es werden Strecken kommen, wo er nicht zu 100 Prozent perfekt ist, oder er etwas nicht mag und nicht schnell ist. So wie in Estoril. Dann können wir mit dem vorhandenen Material um Siege kämpfen.“

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Alle Bücher – hier bestellen: » Gaskrank Buch-Shop

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *