© Pramac - Loris Capirossi geht bereits in seine 22. Motorrad-WM-Saison

Routinier Loris Capirossi geht bereits in seine 22. Saison in der Motorrad-WM. Nach drei Jahren bei Suzuki wechselte der Italiener zu Pramac-Ducati. Bereits von 2003 bis 2007 fuhr der 27-Jährige im Werksteam der Traditionsmarke und eroberte auch den ersten MotoGP-Sieg. Bei Pramac ist Capirossi zwar in einem Kundenteam, doch die enge Zusammenarbeit mit dem Werk soll das Team weiter nach vorne bringen.

Nach zwei enttäuschenden Jahren ohne Podestplatz will Capirossi zurück an die Spitze. „Sollte ich keine Resultate mehr bringen, dann würde ich realisieren, dass es vorbei wäre. Ich werde im nächsten Jahr aber auf der 1.000er-Maschine sitzen und kann vielleicht wieder eine Rolle an der Spitze spielen. Ich habe einige Angebote“, wird Capirossi von der ‚Gazetto dello Sport‘ zitiert.

„Ich habe mein Trainingsprogramm verändert, damit ich mehr Kraft bekomme und meine Ausdauer steigere. Ich will mein 100. Podium schaffen. Seit zwei Jahren versuche ich das schon.“ 42 von den bisher erreichten 99 Podestplatzierungen schaffte Capirossi in der Königsklasse. Insgesamt 29 Siege feierte „Capirex“ in den verschiedenen Motorradklassen zusammen.

Text von Gerald Dimbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte
und Fotos auf: » www.motorsport-total.com

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *