© xpb.cc - Mick Doohan traut Casey Stoner noch einiges zu - sogar mehr als 54 GP-Siege

Casey Stoner ist derzeit auf dem besten Weg, seinen zweiten Weltmeistertitel in der MotoGP einzufahren. Der Australier führt die Gesamtwertung drei Rennen vor Saisonende mit 40 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Jorge Lorenzo an.

Mit bislang acht Saisonsiegen ist Stoner der klar dominierende Fahrer der Saison. Mit insgesamt 38 Grand-Prix-Siegen fehlen ihm nur noch 16 Rennerfolge, um mit seinem legendären Landsmann Mick Doohan gleichzuziehen.

Der fünfmalige 500er-Weltmeister hält es durchaus für möglich, dass ihn sein Nachfolger in der ewigen Bestenliste eines Tages überflügeln könnte. „Ich denke, dass er noch mindestens fünf Jahre hat, um so zu pushen wie er es jetzt tut. Somit könnte er ganz leicht das übertreffen, was ich geschafft habe, und vielleicht sogar Valentino Rossi“, sagte Doohan über den 25 Jahre alten Stoner gegenüber ‚Fox Sports‘.

Unter Umständen könnte Stoner bereits bei seinem Heimrennen auf Phillip Island den WM-Gewinn vorzeitig perfekt machen – an seinem 26. Geburtstag. Dafür müsste der Honda-Pilot zehn Punkte mehr holen als Lorenzo. Bei einem Sieg Stoners dürfte Lorenzo demnach nicht auf das Treppchen fahren. „Lorenzo ist ein harter Gegner“, gibt Doohan allerdings zu bedenken. „Er ist sehr konstant und macht nur sehr selten Fehler.“

Text von Lennart Schmid

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *