© Motorsport-Total.com - Axel Pons hat das Krankenhaus verlassen und befindet sich am Weg der Besserung

Gute Neuigkeiten bezüglich Axel Pons: Der Spanier hat am Mittwochabend das Krankenhaus in Kuala Lumpur verlassen. Beim Moto2-Rennen am vergangenen Sonntag war der Kalex-Pilot zwei Runden vor dem Ziel schwer gestürzt. Das Rennen wurde daraufhin sofort abgebrochen. Er hatte bei dem Sturz einen heftigen Schlag gegen den Kopf erhalten. Bei einer Computertomographie wurde ein kleines Blutgerinnsel im Kopf festgestellt. Dennoch wurde Entwarnung gegeben. Pons befand sich bis Mittwoch zur Beobachtung in der Klinik.

Seine Heimreise nach Spanien ist für Sonntag angesetzt. Die Ärzte wollen, dass sich der 20-Jährige noch ausruht und sich noch nicht den Anstrengungen und den Druckunterschieden eines Flugzeuges aussetzt. Gemeinsam mit den Spezialisten des Dexeus-Krankenhauses in Barcelona wurde entschieden, dass Pons nicht vor dem 30. Oktober abreisen darf.

Derzeit befindet sich Pons in seinem Hotel in Kuala Lumpur und erholt sich von seinem Unfall. Ein Arzt wird ihm beim Heimflug begleiten, um konstant seinen Gesundheitszustand zu überwachen.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *