Maverick Vinales © FGlaenzel

© FGlaenzel – Maverick Vinales holte seine erste Pole-Position in dieser Saison

Der gefürchtete Regen blieb beim Qualifying der Moto3-Klasse aus, obwohl schwarze Wolken den französischen Himmel über dem Bugatti-Circuit im berühmten Le Mans verdunkelten. In den Schlussminuten entwickelte sich die bekannte und spannende Zeitenjagd um die besten Startplätze.

Alle jagten Maverick Vinales, der mit seiner KTM schon früh die schnellste Runde aufgestellt hatte. In den letzten Momenten waren noch einige Topfahrer mit roten Zwischenzeiten unterwegs, doch niemand konnte die Marke von Vinales knacken.

Der Spanier kam in seinem letzten Versuch nur noch knapp an seine Zeit heran und konnte sich auch nicht mehr steigern. Somit reichte seine persönliche Bestzeit aus der zehnten von 18 Runden für die Pole-Position. In 1:43,696 Minuten sicherte sich Vinales zum ersten Mal in dieser Saison den besten Startplatz. In allen bisherigen fünf Rennen fuhr der 18-Jährige aus der ersten Reihe los. Eine starke Leistung zeigte Miguel Oliveira mit der neuen Mahindra, die von Suter gebaut wird. Der Portugiese blieb 0,110 Sekunden hinter Vinales zurück und sicherte sich Platz zwei.

Für Mahindra waren das positive Nachrichten, denn am Freitag brach sich Efren Vazquez bei einem Sturz ein Schlüsselbein und kann deshalb an diesem Wochenende nicht mehr fahren. Für erfreuliche Nachrichten aus deutscher Sicht sorgte auch Jonas Folger: Der 19-Jährige stellte seine Kalex-KTM auf den dritten Startplatz. Sein Rückstand auf Vinales betrug 0,273 Sekunden. In den Trainings hatte sich der Youngster darauf konzentriert, sein Motorrad auf die Renndistanz einzustellen, damit er konstant vorne mitfahren kann.

Die zweite Reihe wird von WM-Leader Alex Rins (KTM) angeführt. Er konnte im Qualifying nicht ganz an seine Trainingsleistungen anknüpfen und lag 0,427 Sekunden zurück. Vizeweltmeister Luis Salom (KTM) wurde Fünfter. Nach seinem heftigen Sturz im Vormittagstraining konnte der Spanier im Qualifying problemlos fahren. Reihe zwei wird von Jack Miller (FTR-Honda) komplettiert, der für das Racing-Team-Germany fährt.

In der dritten Reihe werden sich Alex Marquez (KTM), Isaac Vinales (FTR-Honda) und Niklas Ajo (KTM) aufstellen. Die drei weiteren Youngster aus Deutschland landeten im hinteren Drittel des Feldes. Toni Finsterbusch belegte Platz 23 und sein Kiefer-Teamkollege Florian Alt wurde 32. Philipp Öttl klassierte sich als 29. Alle drei sind mit Kalex-KTM unterwegs. Es gab in den 40 Minuten auch einige Zwischenfälle. Romano Fenati musste seine FTR-Honda mit einem technischen Problem abstellen. Danny Webb stürzte von seiner Suter-Honda.

Ergebnisse QualiFikation Moto3 Le Mans

1 25 Maverick VIÑALES SPA Team Calvo KTM 1’43.696 10 18 209.1
2 44 Miguel OLIVEIRA POR Mahindra Racing MAHINDRA 1’43.806 16 18 0.110 0.110 208.8
3 94 Jonas FOLGER GER Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 1’43.969 14 16 0.273 0.163 205.2
4 42 Alex RINS SPA Estrella Galicia 0,0 KTM 1’44.123 10 15 0.427 0.154 206.6
5 39 Luis SALOM SPA Red Bull KTM Ajo KTM 1’44.178 15 18 0.482 0.055 206.6
6 8 Jack MILLER AUS Caretta Technology – RTG FTR HONDA 1’44.278 11 18 0.582 0.100 203.6
7 12 Alex MARQUEZ SPA Estrella Galicia 0,0 KTM 1’44.320 17 18 0.624 0.042 209.7
8 32 Isaac VIÑALES SPA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’44.548 17 19 0.852 0.228 202.8
9 31 Niklas AJO FIN Avant Tecno KTM 1’44.560 17 19 0.864 0.012 208.5
10 10 Alexis MASBOU FRA Ongetta-Rivacold FTR HONDA 1’44.600 16 19 0.904 0.040 208.4
11 5 Romano FENATI ITA San Carlo Team Italia FTR HONDA 1’44.611 12 14 0.915 0.011 205.1
12 41 Brad BINDER RSA Ambrogio Racing SUTER HONDA 1’44.737 9 18 1.041 0.126 204.3
13 77 Lorenzo BALDASSARRI ITA GO&FUN Gresini Moto3 FTR HONDA 1’44.764 16 19 1.068 0.027 200.3
14 84 Jakub KORNFEIL CZE Redox RW Racing GP KALEX KTM 1’44.812 18 19 1.116 0.048 203.5
15 63 Zulfahmi KHAIRUDDIN MAL Red Bull KTM Ajo KTM 1’44.836 18 18 1.140 0.024 205.9
16 19 Alessandro TONUCCI ITA La Fonte Tascaracing FTR HONDA 1’44.845 18 18 1.149 0.009 207.1
17 23 Niccolò ANTONELLI ITA GO&FUN Gresini Moto3 FTR HONDA 1’44.872 17 17 1.176 0.027 206.9
18 99 Danny WEBB GBR Ambrogio Racing SUTER HONDA 1’44.889 9 16 1.193 0.017 200.1
19 17 John McPHEE GBR Caretta Technology – RTG FTR HONDA 1’45.370 13 17 1.674 0.481 205.8
20 61 Arthur SISSIS AUS Red Bull KTM Ajo KTM 1’45.381 10 18 1.685 0.011 212.7
21 11 Livio LOI BEL Marc VDS Racing Team KALEX KTM 1’45.517 17 19 1.821 0.136 209.5
22 89 Alan TECHER FRA CIP Moto3 TSR HONDA 1’45.574 17 17 1.878 0.057 206.4
23 9 Toni FINSTERBUSCH GER Kiefer Racing KALEX KTM 1’45.574 18 18 1.878 208.2
24 22 Ana CARRASCO SPA Team Calvo KTM 1’45.658 4 19 1.962 0.084 208.1
25 58 Juanfran GUEVARA SPA CIP Moto3 TSR HONDA 1’45.719 13 18 2.023 0.061 202.5
26 95 Jules DANILO FRA Marc VDS Racing Team KALEX KTM 1’45.741 10 19 2.045 0.022 207.1
27 57 Eric GRANADO BRA Mapfre Aspar Team Moto3 KALEX KTM 1’45.755 13 20 2.059 0.014 206.4
28 4 Francesco BAGNAIA ITA San Carlo Team Italia FTR HONDA 1’45.819 12 20 2.123 0.064 206.6
29 65 Philipp OETTL GER Tec Interwetten Moto3 Racing KALEX KTM 1’45.865 15 17 2.169 0.046 210.6
30 53 Jasper IWEMA NED RW Racing GP KALEX KTM 1’45.911 16 20 2.215 0.046 208.5
31 3 Matteo FERRARI ITA Ongetta-Centro Seta FTR HONDA 1’46.550 11 18 2.854 0.639 204.3
32 66 Florian ALT GER Kiefer Racing KALEX KTM 1’46.562 17 20 2.866 0.012 207.7
33 29 Hyuga WATANABE JPN La Fonte Tascaracing FTR HONDA 1’46.564 17 19 2.868 0.002 204.0
34 18 Christophe ARCIERO FRA ARC SUTER 1’47.920 6 20 4.224 1.356 198.2

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *