Casey Stoner © Honda

© Honda - Honda-Pilot Casey Stoner holte sich seinen ersten Sieg in Jerez

Auch wenn Jerez nach wie vor nicht zu den Lieblingsstrecken von Casey Stoner gehört, holte sich der amtierende Weltmeister den Sieg in Spanien. Zum ersten Mal stand Stoner auf dem kurvenreichen Kurs ganz oben. Auf Platz zwei fuhr Jorge Lorenzo. Dritter wurde Dani Pedrosa.

Nach dem Start fuhren die MotoGP-Piloten eng beieinander. Keiner wollte das Tempo vorgeben. Der Kurs war größtenteils trocken. Nasse Stellen machten es aber in einigen Kurven schwierig.

Stoner machte kurzen Prozess und stürmte an die Spitze. Der amtierende Weltmeister hatte wenige Runden später bereits eine Lücke zu den Verfolgern herausgefahren. Nicky Hayden hielt anfangs gut mit, fiel aber gegen Rennmitte zurück.

Im letzten Renndrittel schloss Lorenzo immer weiter auf Stoner auf. Etwas mehr als zwei Sekunden dahinter kämpften Pedrosa und Cal Crutchlow um den letzten Podestplatz. Doch Stoner schlug zurück und fuhr in den letzten beiden Runden wieder eine Lücke heraus und versaute den spanischen Fans die Party.

Auf Platz vier kam Crutchlow, der sich wieder gegen Andrea Dovizioso durchsetzen konnte. Der Italiener in Tech-3-Diensten wurde Fünfter vor Alvaro Bautista. Stefan Bradl fuhr erneut ein gutes Rennen und setzte sich am Ende gegen Ducati-Pilot Hayden durch. Valentino Rossi betrieb Schadensbegrenzung und wurde Neunter vor Hector Barbera und Ben Spies.

Pech hatte Randy de Puniet, der lange Zeit bester CRT-Pilot war und sogar mit den Prototypen kämpfte. Der Franzose fiel in der vorletzten Runde aus. Damit wurde Teamkollege Aleix Espargaro als Zwölfter bester CRT-Pilot.

Ergebnisse MotoGP 2012 Jerez:

1 25 1 Casey STONER AUS Repsol Honda Team HONDA 45’33.897 157.253
2 20 99 Jorge LORENZO SPA Yamaha Factory Racing YAMAHA 45’34.844 157.199 0.947
3 16 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 45’35.960 157.135 2.063
4 13 35 Cal CRUTCHLOW GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 45’36.362 157.112 2.465
5 11 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 45’51.997 156.219 18.100
6 10 19 Alvaro BAUTISTA SPA San Carlo Honda Gresini HONDA 45’55.292 156.032 21.395
7 9 6 Stefan BRADL GER LCR Honda MotoGP HONDA 46’02.534 155.623 28.637
8 8 69 Nicky HAYDEN USA Ducati Team DUCATI 46’02.766 155.610 28.869
9 7 46 Valentino ROSSI ITA Ducati Team DUCATI 46’08.749 155.274 34.852
10 6 8 Hector BARBERA SPA Pramac Racing Team DUCATI 46’09.000 155.260 35.103
11 5 11 Ben SPIES USA Yamaha Factory Racing YAMAHA 46’11.938 155.095 38.041
12 4 41 Aleix ESPARGARO SPA Power Electronics Aspar ART 46’46.625 153.178 1’12.728
13 3 9 Danilo PETRUCCI ITA Came IodaRacing Project IODA 46’52.566 152.855 1’18.669
14 2 54 Mattia PASINI ITA Speed Master ART 47’03.039 152.288 1’29.142
15 1 22 Ivan SILVA SPA Avintia Blusens BQR 47’06.375 152.108 1’32.478
16 5 Colin EDWARDS USA NGM Mobile Forward Racing SUTER 47’14.474 151.673 1’40.577
17 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing DUCATI 45’49.303 150.581 1 lap
Not Classified
14 Randy DE PUNIET FRA Power Electronics Aspar ART 43’10.607 153.658 2 laps
77 James ELLISON GBR Paul Bird Motorsport ART 41’42.441 152.709 3 laps
51 Michele PIRRO ITA San Carlo Honda Gresini FTR 31’18.008 152.614 9 laps
Not finished first lap
68 Yonny HERNANDEZ COL Avintia Blusens BQR

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp
Artikel veröffentlicht von:

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *