© IMS - Casey Stoner fuhr seine schnellste Runde bereits im vierten Umlauf

Das dritte Freie Training in Misano stand ganz im Zeichen von Honda. Casey Stoner fuhr gleich in seinen ersten Runden schnelle Zeiten und beendete die 45 Minuten auch an der Spitze.

Mit der Bestzeit in 1:33.567 Minuten blieb der Australier nur zwei Zehntel über seiner Pole-Zeit von 2008. Diese Zeit stellte Stoner bereits in seiner vierten von 18 Runden auf. Dani Pedrosa sorgte für die Honda-Doppelführung. Er lag nur 99 Tausendstel hinter seinem Teamkollegen. Dahinter ging zum Rest der MotoGP-Elite bereits eine Lücke auf.

Weltmeister Jorge Lorenzo lag als Dritter bereits drei Zehntelsekunden zurück. Sein Yamaha-Teamkollege Ben Spies folgte auf Platz vier.

Für eine positive Überraschung sorgte Routinier Colin Edwards, der sich mit seiner Tech-3-Yamaha in den Schlussminuten auf Rang fünf katapultierte. Der Italiener Andrea Dovizioso fuhr nicht das Tempo seiner Honda-Teamkollegen an der Spitze und reihte sich an der sechsten Stelle ein. Alle weiteren Piloten lagen bereits mehr als eine Sekunde hinter Stoner zurück.

Lokalmatador Marco Simoncelli (Gresini-Honda) wurde Siebter, gefolgt von der schnellsten Ducati. Diese wurde wie am Vortag von Hector Barbera (Aspar) gefahren. Rookie Cal Crutchlow (Tech 3) und Nicky Hayden mit der Werks-Ducati komplettierten die Top 10. Superstar Valentino Rossi ist ab Samstag mit einer speziellen Helmlackierung unterwegs. Trotzdem landete der Italiener, nachdem er einige Male von der Strecke abgekommen war, auf Platz zwölf.

Zwischen die beiden Ducati-Piloten schob sich Alvaro Bautista mit der einzigen Suzuki im Feld. Randy de Puniet von der Pramac-Mannschaft war einen Hauch langsamer als Rossi und reihte sich an der 13. Stelle ein, gefolgt von Karel Abraham (Cardion-Ducati). Der Tscheche stürzte in den Schlussminuten. Die letzten drei Plätze belegten Hiroshi Aoyama (Gresini), Loris Capirossi (Pramac) und Toni Elias (LCR-Honda).

Ergebnisse:
1 27 Casey STONER AUS Repsol Honda Team HONDA 1’33.567 4 18 275.1
2 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 1’33.666 18 20 0.099 0.099 277.9
3 1 Jorge LORENZO SPA Yamaha Factory Racing YAMAHA 1’33.890 8 22 0.323 0.224 272.5
4 11 Ben SPIES USA Yamaha Factory Racing YAMAHA 1’34.285 18 23 0.718 0.395 270.7
5 5 Colin EDWARDS USA Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.321 23 23 0.754 0.036 267.5
6 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Repsol Honda Team HONDA 1’34.420 22 24 0.853 0.099 272.4
7 58 Marco SIMONCELLI ITA San Carlo Honda Gresini HONDA 1’34.606 6 20 1.039 0.186 269.9
8 8 Hector BARBERA SPA Mapfre Aspar Team MotoGP DUCATI 1’34.659 16 20 1.092 0.053 274.0
9 35 Cal CRUTCHLOW GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 1’34.797 18 20 1.230 0.138 270.2
10 69 Nicky HAYDEN USA Ducati Team DUCATI 1’34.919 11 17 1.352 0.122 273.6
11 19 Alvaro BAUTISTA SPA Rizla Suzuki MotoGP SUZUKI 1’34.924 8 22 1.357 0.005 274.3
12 46 Valentino ROSSI ITA Ducati Team DUCATI 1’34.933 21 22 1.366 0.009 270.3
13 14 Randy DE PUNIET FRA Pramac Racing Team DUCATI 1’35.063 18 20 1.496 0.130 268.2
14 17 Karel ABRAHAM CZE Cardion AB Motoracing DUCATI 1’35.321 7 19 1.754 0.258 273.0
15 7 Hiroshi AOYAMA JPN San Carlo Honda Gresini HONDA 1’35.357 7 23 1.790 0.036 275.7
16 65 Loris CAPIROSSI ITA Pramac Racing Team DUCATI 1’35.558 19 21 1.991 0.201 272.2
17 24 Toni ELIAS SPA LCR Honda MotoGP HONDA 1’36.347 12 20 2.780 0.789 272.9

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *