© Yamaha Jorge Lorenzo

© Yamaha hat für die kommende Saison einen neuen Sponsor gefunden

Das Yamaha-Werksteam hat pünktlich vor Beginn der wichtigen Testfahrten einen neuen Sponsor gefunden. Ab 31. Januar, wenn die Tests in Sepang beginnen, wird die japanische Firma JX Nippon Oil & Energy Corporation auf der neuen M1 zu sehen sein. Die Ölfirma mit Sitz in Tokio füllt die Lücke, die Petronas hinterlassen hat. Der malaysische Ölkonzern hatte sein Sponsoring zu Jahresende 2011 beendet. Wie lange der neue Vertrag mit JX läuft, wurde seitens Yamaha nicht kommuniziert.

Die Produkte der JX Nippon Oil & Energy Corporation werden unter dem Namen ENEOS vertrieben. So heißen auch die Tankstellen des größten japanischen Öl-Konzerns. Die Firmenfarben sind rot und orange. Es handelt sich allerdings nicht um einen Titelsponsor, sondern um einen offiziellen Sponsor. Inwieweit die rot-orangen Farben auf den Motorrädern von Jorge Lorenzo und Ben Spies zu sehen sind, werden die kommenden Tage zeigen.

Ab dem 31. Januar starten die Testfahrten in Sepang. Lorenzo wird zum ersten Mal seit seiner Fingerverletzung, die er sich im Aufwärmtraining für den Grand Prix von Australien im vergangenen Herbst zugezogen hat, wieder auf der MotoGP-Maschine sitzen. Neben dem Weltmeister von 2010 sowie Spies hat Yamaha auch die Testfahrer Wataru Yoshikawa and Katsuyuki Nakasuga nach Malaysia eingeflogen. Im Tech-3-Kundenteam werden Cal Crutchlow und Andrea Dovizioso testen.

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Gaskrank Buchtipp

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *