Jules Cluzel © Yakhnich Motorsport

© Yakhnich Motorsport – Jules Cluzel holte für MV Agusta nach 38 Jahren wieder einen WM-Sieg

38 Jahre musste MV Agusta warten um einen WM-Sieg zu feiern. 1976 holte Giacomo Agostini mit seiner 500er MV Agusta auf dem Nürburgring den letzten Sieg für die italienische Kultmarke.

Mit seinem Sieg im Supersport-WM Rennen auf Phillip Island gibt Jules Cluzel mit seiner MV Agusta F3 vom Yakhnich Motorsport Team den Italienern wieder einen Grund zum Feiern.

Es war ein chaotischer Nachmittag in der 600er-Klasse, denn das Rennen musste nach acht Runden abgebrochen werden, als der Honda-Motor von Jack Kennedy platzte und das Rennen mit einer roten Flagge unterbrochen wurde.

Der Neustart führte über fünf Runden. Topfavorit Kenan Sofuoglu (Kawasaki) setzte sich vom Start weg an die Spitze, schied aber in der ersten Runde durch einen Sturz aus. Einer der Mitfavoriten – der Holländer Michael van Der Mark (Pata Honda World Supersport) – verabschiedete sich in der zweiten Runde ebenfalls durch Sturz.

Dadurch ergab sich eine spannende Schlussphase, bei der fünf Fahrer die Chance auf einen Sieg hatten.
In der letzten Runde setzte sich Jules Cluzel durch und eroberte für MV Agusta den ersten Triumph in der WM. Zweiter wurde Kev Coghlan (DMC-Panavto Yamaha) und dritter Raffaele De Rosa (Core PTR Honda).

Der Deutsche Kevin Wahr führte die Verfolger an und sah die Zielflagge als Sechster.

Ergebnisse Supersport Rennen Phillip Island

1 14 16 J. CLUZEL FRA MV Agusta RC-Yakhnich M. MV Agusta F3 675
2 4 88 K. COGHLAN GBR DMC Panavto-Yamaha Yamaha YZF R6
3 7 35 R. DE ROSA ITA Core PTR Honda Honda CBR600RR
4 11 21 F. MARINO FRA Kawasaki Intermoto Ponyexpres Kawasaki ZX-6R
5 3 5 R. TAMBURINI ITA San Carlo Puccetti Racing Kawasaki ZX-6R 5
6 13 19 K. WAHR GER RS Wahr by Kraus Racing Yamaha YZF R6
7 18 81 G. GOWLAND GBR Smiths Triumph Triumph 675
8 17 84 R. RUSSO ITA Team Lorini Honda CBR600RR
9 16 61 F. MENGHI ITA VFT Racing Yamaha YZF R6
10 15 11 C. GAMARINO ITA Team GO Eleven Kawasaki ZX-6R
11 19 44 R. ROLFO ITA Team GO Eleven Kawasaki ZX-6R
12 20 9 T. COVEÑA NED Kawasaki Ponyexpres Intermoto Kawasaki ZX-6R
13 22 7 N. CALERO ESP CIA Insurance Honda Honda CBR600RR
14 21 24 M. BUSSOLOTTI ITA Team Lorini Honda CBR600RR
15 23 89 F. ROGERS GBR Com Plus SMS Racing Honda CBR600RR
16 24 52 R. TAYLOR AUS Oz Wildcard Racing Yamaha YZF R6
17 25 161 A. IVANOV RUS DMC Panavto-Yamaha Yamaha YZF R6
———————Not Classified————————————————–
RET 8 14 R. WILAIROT THA Core PTR Honda Honda CBR600RR
RET 10 67 B. STARING AUS Rivamoto Honda CBR600RR
RET 2 60 M. VD MARK NED PATA Honda World Supersport Honda CBR600RR
RET 1 54 K. SOFUOGLU TUR MAHI Racing Team India Kawasaki ZX-6R
RET 12 3 B. MCCONNELL AUS Smiths Triumph Triumph 675 R

Highlights des Supersport Rennen


Video von Gaskrank

Artikel von

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *