Andrea Dovizioso Marc Marquez - © LAT

© LAT – MotoGP 2019: Andrea Dovizioso
fordert Marc Marquez erneut heraus

(Motorsport-Total.com) – Nach zwei Vizetiteln in Folge versucht Ducati-Pilot Andrea Dovizioso in der MotoGP-Saison 2019 erneut, Weltmeister Marc Marquez vom Thron zu stürzen.

Durch die Verpflichtung von Jorge Lorenzo steht Marquez bei Honda stärker unter Druck als in den vergangenen Jahren. Ist Dovizioso in der neuen Saison der lachende Dritte, wenn sich Marquez und Lorenzo uneinig sind?

Mit Danilo Petrucci hat Dovizioso einen Teamkollegen, der als klarer Nummer-zwei-Fahrer verpflichtet wurde. „Ducati hat das beste Motorrad und einen Dovizioso, der einen Schritt gemacht hat. Zudem haben sie Petrucci, der vor der Chance seines Lebens steht. Das alles könnte das Endergebnis beeinflussen“, analysiert MotoGP-Fahrermanager Carlo Pernat im Gespräch mit ‚GPOne‘.

„Heutzutage ist die Ducati die Referenz. Das ist auf Dall’Igna zurückzuführen. Bis vor drei Jahren wollte jeder eine Yamaha. In Borgo Panigale musste viel Geld in die Hand genommen werden, um Lorenzo zu verpflichten. Nun ist es anders. Die Last liegt auf Doviziosos Schultern. Er kann nicht länger die Konkurrenzfähigkeit der Maschine vorschieben“, erklärt Pernat.

„Dall’Igna war clever als er die Entscheidung traf, die Japaner nicht auf deren Gebiet zu schlagen“, bemerkt Pernat. „Gigi war clever und gerissen, auf dem Gebiet der Aerodynamik gegen sie zu kämpfen. Das war ein Bereich, von dem sie keine Ahnung hatten. Sie wollten seine Bemühungen sogar boykottieren. Nun ist es so, dass die Japaner Ducati folgen. Das ist die wichtigste Schlacht, die Dall’Igna gewonnen hat.“

Das Honda-Teamduell verspricht Spannung. Pernat erwartet Spannungen: „Marc ist ein Mensch, der auch dann lacht, wenn er schmutze Tricks ausübt. Jorge ist leichter reizbar. Es fällt ihm schwieriger, ruhig zu bleiben. Doch wenn er das schafft, dann ist er der ausgeglichenste Fahrer von allen. Wenn es ihm nicht gelingt, dann gibt es Höhen und Tiefen – sowohl auf der Maschine als auch bei seinen Äußerungen.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.