Jorge Lorenzo - © LAT

© LAT – Jorge Lorenzo musste mit Schmerzen
in der Hand ein Krankenhaus aufsuchen

(Motorsport-Total.com) – Der frühere MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo musste am Samstag die Notaufnahme eines Krankenhauses in Verona aufsuchen.

Einem Bericht der Zeitung ‚Il Corriere del Venetto‘ zufolge stellte sich der Spanier den Ärzten mit starken Schmerzen in der Hand vor, wurde aber schon zwei Stunden später wieder entlassen. Nichtsdestotrotz wären für Montag weitere Untersuchungen angesetzt.

Die Verletzung scheint nicht in Zusammenhang mit dem schweren Sturz beim Rennen in Thailand in der vergangenen Saison zu stehen, der Lorenzo eine mehrwöchige Zwangspause beschert hatte.

Sollte sich der neue Honda-Pilot Lorenzo schwerer verletzt haben, wäre der Zeitpunkt unglücklich: Am Mittwoch steht für ihn die Präsentation der Werksmannschaft in Madrid auf dem Programm – der erste offizielle Auftritt für den neuen Arbeitgeber. Danach geht es zu den MotoGP-Tests nach Malaysia. Da auch hinter Gesundheit seines Neo-Teamkollegen Marc Marquez infolge einer Schulteroperation kleine Fragezeichen stehen, könnte es Honda arg gebeutelt haben.

Text von Dominik Sharaf, Co-Autor: Oriol Puigdemont

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.