Marc Marquez - © HRC

© HRC – Marc Marquez genoss den Testtag mit der MotoGP-Replika in Portimao

(Motorsport-Total.com) – Die Genesung von Marc Marquez schreitet weiter voran.

Nachdem Marquez vor wenigen Tagen wieder mit einem Offroad-Motorrad trainierte, konnte der Spanier am vergangenen Sonntag zum ersten Mal seit dem MotoGP-Rennen in Misano Ende Oktober wieder auf einer Grand-Prix-Strecke einige Runden drehen. Marquez und Honda wählten dafür die anspruchsvolle Berg- und Talbahn im portugiesischen Portimao aus.

Marquez pilotierte eine Honda RC213V-S – die auf 250 Exemplare limitierte MotoGP-Replika von Honda. Bereits bei seinem Comeback im Vorjahr überprüfte Marquez seine Form mit der exklusiven V4-Honda, die 2015 und 2016 für mehr als 200.000 Euro an wohlhabende Kunden verkauft wurde.

Beim Test in Portimao drehte Marquez 65 Runden und zog ein positives Fazit. Die Probleme mit der doppelten Sicht gehören laut dem Ex-Champion der Vergangenheit an. „Ich bin sehr glücklich, denn ich konnte wieder auf einer Rennstrecke fahren und mit der Straßenmaschine die positiven Eindrücke bestätigen, die ich auf dem Motocross-Bike feststellte“, kommentiert Marquez.

„Beim Fahren hatte ich ein tolles Gefühl, ein Gefühl der Erleichterung. Ich hatte keine Probleme mit der Sicht“, berichtet der Honda-Werkspilot. Auf Grund der langen Trainingspause erkannte Marquez aber, dass ihm noch die nötige Kraft fehlt.

„Weil ich so lange Zeit nicht fahren konnte, stieß ich körperlich an einige Grenzen“, gesteht Marquez. „Das ist aber normal, weil ich keine normale Saisonvorbereitung hatte. Es gibt noch Raum für Verbesserungen. Doch die wichtige Erkenntnis dieses Tests ist, dass ich das Gefühl bestätigen konnte, das ich auf dem Motocross-Bike hatte und dass ich gut mit den Geschwindigkeiten zurechtkam.“

„Ich absolvierte einen intensiven Tag mit vielen Runden und bin mit den Ergebnissen zufrieden“, bilanziert Marquez, der sich jetzt voll und ganz auf den MotoGP-Vorsaisontest in Sepang konzentriert. „Wir haben zwei Wochen, bevor die Tests in Sepang beginnen. Ich werde die Gelegenheit nutzen und meine körperlichen Vorbereitungen und das Training auf dem Motorrad intensivieren.“

Die offiziellen Testfahrten mit allen Teams in Vorbereitung auf die MotoGP-Saison 2022 finden am 5./6. Februar in Sepang (Malaysia) und vom 11. bis 13. Februar in Mandalika (Indonesien) statt.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.