Joan Mir - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Joan Mir feiert in Le Mans seinen dritten Saisonsieg und baut die WM-Führung aus

Massensturz, rote Flagge, Neustart: In einem ereignisreichen Moto3-Rennen auf dem Le Mans Bugatto Circuit setzte sich Honda-Pilot Joan Mir als Sieger durch und feierte seinen dritten Saisonsieg.

Der Spanier baut seine WM-Führung damit merklich auf, da seine direkten Verfolger Romano Fenati und Jorge Martin (beide Honda) nach Stürzen ausfielen. Auf Platz zwei landete Aron Canet vor Fabio DiGiannantonio (ebenfalls beide Honda).

Überschattet wurde das Rennen von einem Massencrash in Runde zwei, bei dem das halbe Fahrerfeld in der Anfahrt auf Kurve 6 stürzte, angefangen mit der Führungsgruppe mit Fenati, Martin und Mir. Auch dahinter schlitterte mehr als ein Dutzend Fahrer über das Vorderrad ins Kies und prallten dabei mitunter zusammen oder wurden von anderen Motorrädern getroffen. Das Rennen wurde daraufhin mit der roten Flagge abgebrochen.

Wie sich herausstellte, war eine Ölspur für den Massencrash verantwortlich. Diese hatte offenbar Norrodin verursacht, der nach einer Kollision mit mehreren Fahrern in der ersten Schikane eine Runde zuvor weitergefahren war. Jakub Kornfeil (Peugeot) , der ebenfalls in die erste Kollision verwickelt war und weiterfuhr, berichtete auf ‚Eurosport‘, dass Adam Norrodin (Honda) in Kurve 4 erneut gestürzt sei und in der Folge das Öl auf der Strecke verteilt habe.

Während die Streckenposten den Kurs reinigten und Ölbindemittel verteilten, wurde es in der Boxengasse hektisch. Die Mehrheit der Teams arbeitete mit Hochdruck daran, die vielen beschädigten Motorrädern so schnell wie möglich zu reparieren, denn schon 11:35 Uhr sollte die Boxengasse wieder geöffnet werden, um das Rennen nach einem Schnellstart-Procedere über eine verkürzte Distanz von 16 Runden wieder aufzunehmen.

Zwar mussten Niccolo Bulega, Antonio Antonelli (beide KTM) und Mir nach dem Massencrash ins Medical Center. Alle Fahrer erhielten von den Ärzten jedoch eine Startfreigabe. Und auch sonst war das Starterfeld so voll wie zuvor, mit Ausnahme von Norrodin, der als Verursacher der roten Flagge nicht noch einmal antrat. Den Restart gewannen erneut Fenati und Martin, während Bulega viele Positionen verlor. Der Italiener fuhr unter starken Rückenschmerzen.

Bis auf einen frühen Sturz von Antonelli kamen alle Fahrer sicher durch die erste Runde und ließen an der kritischen Unfallstelle allesamt Vorsicht walten. Wenig später gingen in Kurve 6 jedoch der auf Platz zwei liegende Martin und Albert Arenas (Mahindra) in der Verfolgergruppe zu Boden. Sie wurden Opfer der schlechteren Gripverhältnisse an der präparierten Ölstelle. Damit wurde Mir erster Verfolger von Spitzenreiter Fenati und trat die Jagd nach vorn an.

Fenati stürzt in Führung liegend, Öttl wird 21.
Neun Runden vor Schluss beförderte sich Fenati jedoch selbst aus dem Rennen und stürzte in Kurve 7. Mir übernahm die Führung mit einem komfortablen Vorsprung von 2,2 Sekunden auf eine größere Verfolgergruppe, in der unter anderem Darryn Binder, Marcos Ramirez, Juanfran Guevara, Canet und DiGiannantonio um die Podestplätze kämpften. Binder vergab schließlich die Chance auf das Podium und stürzte auf der letzten Runde.

Die Ränge zwei und drei sicherten sich schließlich Canet und DiGiannantonio und verwiesen Ramirez und Guevara auf die Plätze vier und fünf. Dahinter komplettierten Enea Bastianini, Jules Danilo, Andrea Migno, Bo Bendsneyder und Danny Kent die Top 10, die sich damit Honda und KTM teilen. Bester Peugeot-Pilot wurde Kornfeil auf Rang elf. Mahindra belegte mit Nakarin Atiratphuvapat und Lorenzo Dalla Porta die letzten beiden Punkteplätze.

Der Deutsche Philipp Öttl konnte dem Massencrash zu Beginn des Rennens entgegen. Mit frisch operiertem Schlüsselbein fuhr er auf einen 21. Platz. In der WM führt Mir nun mit 99 Punkten vor Fenati (65). Canet schob sich vorbei an Martin und belegt mit 63 Zählern auf dem dritten Rang. Martin (59) liegt knapp dahinter. John McPhee, der in Le Mans Zwölfter wurde, hat 53 Punkte und schließt die Top 5 ab.

Ergebniss Moto3 2017 Le Mans

1 25 36 Joan MIR SPA Leopard Racing HONDA 27’37.830 145.4
2 20 44 Aron CANET SPA Estrella Galicia 0,0 HONDA 27’42.082 145.0 4.252
3 16 21 Fabio DI GIANNANTONIO ITA Del Conca Gresini Moto3 HONDA 27’42.195 145.0 4.365
4 13 42 Marcos RAMIREZ SPA Platinum Bay Real Estate KTM 27’42.299 145.0 4.469
5 11 58 Juanfran GUEVARA SPA RBA BOE Racing Team KTM 27’42.675 144.9 4.845
6 10 33 Enea BASTIANINI ITA Estrella Galicia 0,0 HONDA 27’43.293 144.9 5.463
7 9 95 Jules DANILO FRA Marinelli Rivacold Snipers HONDA 27’43.482 144.9 5.652
8 8 16 Andrea MIGNO ITA SKY Racing Team VR46 KTM 27’43.651 144.8 5.821
9 7 64 Bo BENDSNEYDER NED Red Bull KTM Ajo KTM 27’43.879 144.8 6.049
10 6 52 Danny KENT GBR Red Bull KTM Ajo KTM 27’44.023 144.8 6.193
11 5 84 Jakub KORNFEIL CZE Peugeot MC Saxoprint PEUGEOT 27’45.334 144.7 7.504
12 4 17 John MCPHEE GBR British Talent Team HONDA 27’46.571 144.6 8.741
13 3 41 Nakarin ATIRATPHUVAP THA Honda Team Asia HONDA 27’53.836 144.0 16.006
14 2 48 Lorenzo DALLA PORTA ITA Aspar Mahindra Moto3 MAHINDRA 27’54.235 143.9 16.405
15 1 12 Marco BEZZECCHI ITA CIP MAHINDRA 27’54.344 143.9 16.514
16 11 Livio LOI BEL Leopard Racing HONDA 27’54.469 143.9 16.639
17 8 Nicolo BULEGA ITA SKY Racing Team VR46 KTM 27’54.582 143.9 16.752
18 96 Manuel PAGLIANI ITA CIP MAHINDRA 27’54.826 143.9 16.996
19 71 Ayumu SASAKI JPN SIC Racing Team HONDA 27’54.876 143.9 17.046
20 6 Maria HERRERA SPA AGR Team KTM 27’55.036 143.9 17.206
21 65 Philipp OETTL GER Südmetall Schedl GP Racing KTM 28’06.331 142.9 28.501
22 14 Tony ARBOLINO ITA SIC58 Squadra Corse HONDA 28’11.228 142.5 33.398
23 4 Patrik PULKKINEN FIN Peugeot MC Saxoprint PEUGEOT 28’19.889 141.8 42.059

Text von Juliane Ziegengeist

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.