Lukas Tulovic - © Motorsport Images

© Motorsport Images – Lukas Tulovic hat für seine zweite MotoE-Saison große Ziele

(Motorsport-Total.com) – Lukas Tulovic wird auch im kommenden Jahr in der MotoE an den Start gehen.

Tech 3 bestätigte den Deutschen als einen von zwei Fahrern. Supersport-WM-Pilot Corentin Perolari wird der neue Teamkollege von Tulovic.

„Ich bin sehr dankbar für diese Chance und danke Herve Poncharal, der das ermöglicht hat“, bemerkt Tulovic, der in der abgelaufenen Saison gute Qualifyings zeigte, in den Rennen aber oft Pech hatte. Tulovic beendete seine Rookiesaison in der MotoE auf der elften Position.

„Unsere Statistik in der E-Pole war 2020 ziemlich beeindruckend. Zudem hatten wir einige gute Rennen, vor allem beim ersten Event in Jerez. Wir waren die gesamte Saison über schnell genug, doch leider hatte ich im zweiten Misano-Rennen diesen riesigen Abflug. Das ruinierte den Rest der Saison“, ärgert er sich über den Sturz beim Rennen in Italien.

„Bei den finalen drei Rennen in Misano und Le Mans betrieb ich Schadensbegrenzung. Ich versuchte, so viele Punkte wie möglich zu holen, um für mich und für das Team eine ordentliche Position in der Meisterschaft sicherzustellen. Das wollen wir 2021 besser machen“, kündigt Tulovic an.

„Natürlich wollen wir unser erstes Podium holen, weiter vorne landen und um den Titel kämpfen“, nennt er die Zielsetzung für die neue Saison. „Wir starteten bereits ziemlich gut in diese Saison, doch jetzt ist es an der Zeit, es noch besser zu machen.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.