Marc Marquez - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Marc Marquez wird am
Sonntag trotz Bestzeit noch von der Pole starten

(Motorsport-Total.com) – Also doch: Rund zwei Stunden nach Ende des MotoGP-Qualifyings auf dem Circuit of The Americas in Austin ist Marc Marquez (Honda) seine schon sicher geglaubte sechste Pole-Position in Folge auf dieser Strecke los.

Der Grund: Das Blockademanöver gegen Maverick Vinales (Yamaha) auf dessen erster fliegender Runde des zweiten Q2-Versuchs wurde von den Rennkommissaren geahndet.

Marquez wird in der Startaufstellung drei Positionen nach hinten versetzt und startet somit von Position vier aus der zweiten Reihe. Ausgerechnet Vinales erbt die Pole-Position. Auch Andrea Iannone (Suzuki) und Johann Zarco (Tech-3-Yamaha) rücken auf und starten am Sonntag von den Positionen zwei und drei.

Weil Marquez nun als Vierter startet, nimmt er direkt neben Erzfeind Valentino Rossi (Yamaha), der als Fünfter losfährt, Aufstellung. Neben Marquez und Rossi startet Jorge Lorenzo (Ducati; 6.) aus der zweiten Reihe.

Auch Pol Espargaro erhielt im Anschluss an das Qualifying eine Strafe. Der KTM-Pilot hatte in Q1 den Schweizer Tom Lüthi auf dessen schneller Runde in Kurve 2 behindert. Die FIM Kommissare verhängen deshalb die gleiche Strafe wie gegen Marquez. Espargaro wird ebenfalls um drei Plätze zurückversetzt. Er wird also statt als Zwölfter auf Startplatz 15 stehen.

MotoGP Austin Zeiten Qualifikation

MotoGP Qualitfikation - © MotoGP.com

MotoGP Qualitfikation – © MotoGP.com

Text von Mario Fritzsche

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.