KTM - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – KTM ist ab der Saison 2019
mit vier Maschinen in der MotoGP vertreten

Das Tech-3-Team verkündete am Donnerstag überraschend die Trennung von Yamaha. Ab 2019 gehen das französische MotoGP-Team und der japanische Hersteller nach 18 Jahren Zusammenarbeit getrennte Wege.

Verantwortlich für den Wechsel war ein Angebot von KTM. Nach dem Ablauf der MotoGP-Saison 2018 setzt Tech 3 auf Material aus Österreich und setzt zwei KTM RC16 ein.

Im Lager von KTM freut man sich über den Deal mit Herve Poncharals Tech-3-Team. KTM-Sportdirektor Pir Beirer kommentiert: „Wir sind sehr froh, dass wir ab 2019 mit Tech 3 in der MotoGP zusammenarbeiten. Das Team hat sehr viel Erfahrung und erreichte in dieser Meisterschaft großartige Ergebnisse. Ihre professionelle Struktur stärkt uns.“

„Es ist ein weiterer großer Schritt für uns, vier Maschinen im Feld zu haben – sowohl für die Entwicklung der MotoGP-Maschine als auch für die Ausweitung der KTM-Struktur im Fahrerlager vom Rookies-Cup bis zur MotoGP. Wir freuen uns auf den Beginn einer großartigen Zusammenarbeit und danken Herve Poncharal für das Vertrauen in KTM“, so Beirer.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.