Cal Crutchlow - © Motorsport Images

© Motorsport Images – Cal Crutchlow übernimmt in Silverstone die Werks-Yamaha von Maverick Vinales

(Motorsport-Total.com) – Nach der Vertragsauflösung mit Maverick Vinales (zu den Hintergründen) muss Yamaha für den Rest der laufenden MotoGP-Saison umplanen.

Beim bevorstehenden Grand Prix in Silverstone wechselt Testpilot Cal Crutchlow vom Petronas-Team in die Werksmannschaft. Erstmals wird Crutchlow beim Heimrennen eine Werks-Yamaha pilotieren.

Zuletzt fuhr Crutchlow bei den beiden Rennen in Österreich die ältere Version der Yamaha M1. Beim Grand Prix von Großbritannien erhält er die aktuellste Version. Geleitet wird der Einsatz von Crewchief Silvano Galbusera, den Crutchlow von den Tests kennt.

Crutchlows Beförderung ins Werksteam hinterlässt beim Petronas-Team eine Lücke. Franco Morbidelli fällt weiterhin verletzungsbedingt aus. Die M1 des Italieners wird von Moto2-Pilot Jake Dixon pilotiert, der damit sein Debüt in der MotoGP feiert. Dixon startet als Teamkollege von Valentino Rossi.

Die damit entstandene Lücke im Moto2-Team vom Petronas wird von Adam Norrodin ausgefüllt.

Offen ist, wer nach Silverstone die zweite Werks-Yamaha pilotieren wird. Crutchlow hat bereits klar gemacht, dass er kein Interesse hat, mehr als die drei vereinbarten Rennen zu bestreiten.

Text von Sebastian Fränzschky, Co-Autor: German Garcia Casanova

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.