Stefan Bradl - © FGlaenzel

© FGlaenzel – Stefan Bradl hat noch eine minimale Chance auf Platz sechs in der Wertung

Der Sturz beim Rennwochenende in Sepang hat Stefan Bradls WM-Endspurt stark beeinflusst.

Durch die Verletzung, die er sich bei einem Sturz in Malaysia zuzog, musste der Deutsche das Rennen auf dem Sepang International Circuit auslassen und später auch in Phillip Island erkennen, dass es für einen Renneinsatz noch zu früh ist.

In Japan quälte sich der Honda-Pilot über die Distanz und sammelte elf wichtige Punkte für Platz fünf.

Doch durch die Nuller in Malaysia und Australien zog Markenkollege Alvaro Bautista in der Fahrerwertung vorbei. Vor dem Saisonfinale trennen die beiden Honda-Piloten 14 Punkte. Bradl müsste als Dritter werden und auf einen Ausfall des Gresini-Piloten hoffen, um den sechsten Platz in der Fahrerwertung zurückzuerobern. Dass in Valencia alles möglich ist, beweist das Rennen aus dem Vorjahr, in dem Dani Pedrosa trotz eines Starts aus der Boxengasse gewann.

„Ich komme nach dieser schwierigen Phase mit Extramotivation nach Valencia“, bemerkt Bradl kämpferisch. „In Japan spürte ich im Rennen Schmerzen, als der Muskel in meinem rechten Bein pumpte. Der fünfte Platz war ein starkes Ergebnis, wenn man meinen Zustand bedenkt. Die Beweglichkeit meines Knöchels ist nun besser, aber noch nicht komplett wiederhergestellt.“

„Ich habe beim Basis-Training fortgeführt als ich wieder in Deutschland war, weil ich die Saison mit einem weiteren guten Ergebnis beenden möchte. Durch die verpassten zwei Rennen habe ich viel verloren, unter anderem Platz sechs in der Fahrerwertung. Dennoch denke ich, dass ich eine ziemlich gute Saison gezeigt habe, in der ich unter anderem in Laguna Seca meinen ersten Podestplatz holen konnte“, so Bradl.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *