Stefan Bradl - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Stefan Bradl bekommt in
Valencia einen weiteren Einsatz im LCR-Team

(Motorsport-Total.com) – Stefan Bradl wird auch beim Saisonfinale in Valencia für den verletzten Cal Crutchlow einspringen.

Das kommt nicht wirklich überraschend, wurde nun seitens der MotoGP aber auch offiziell bestätigt. Der Brite hatte sich beim Grand Prix auf Phillip Island verletzt und musste mehrfach operiert werden. Bereits in Malaysia saß anschließend HRC-Testpilot Bradl für das LCR-Team auf der Kunden-Honda.

Eine realistische Chance, dass Crutchlow in dieser Saison noch einmal fahren würde, bestand ohnehin nicht. Doch erst jetzt wurde offiziell bestätigt, dass Bradl auch in Valencia auf der RC213V sitzen wird. Crutchlow hat damit keine Chancen mehr auf den Titel des besten Privatfahrers 2018. In dieser Wertung liegt er vor Valencia einen Punkt hinter Johann Zarco (Tech-3-Yamaha).

Offen ist derweil noch, wer die zweite Kunden-Ducati im Avintia-Team neben Xavier Simeon beim Saisonfinale pilotieren wird. Stammpilot Tito Rabat wird nicht rechtzeitig zum Rennen fit, und in Sepang verletzte sich zuletzt auch noch Ersatzpilot Jordi Torres. Noch ist nicht klar, ob der Spanier beim Rennen in Valencia zur Verfügung stehen wird.

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.