Michael Dunlop - © Isle of Man TT

© Isle of Man TT – Michael Dunlop fuhr mit seiner Paton zum Sieg bei der Lightweight-TT 2019

(Motorsport-Total.com) – Vollgepackter Terminplan auf der Isle of Man: Aufgrund des tagelang schlechten Wetters fanden am Donnerstag nicht weniger als fünf Rennen statt. Die letzten beiden des Tages waren die Lightweight-TT über zwei Runden sowie die Zero-TT mit E-Bikes über eine Runde.

Bei der Lightweight-TT setzte sich Michael Dunlop durch. Nach den zwei Runden auf dem 60 Kilometer langen Mountain Course hatte der Brite im Sattel seiner Paton gerade mal 1,2 Sekunden Vorsprung auf Jamie Coward und hat damit seinen 19. TT-Sieg unter Dach und Fach gebracht.

Für Coward wiederum ist der zweite Platz sein erster Podestplatz auf der Isle of Man. Lee Johnston, der am Montag das erste Supersport-Rennen gewonnen hatte, kam auf dem dritten Platz ins Ziel. Der Österreicher Horst Saiger rundete als Zehnter die Top 10 ab.

Michael Rutter gewinnt Zero-TT
Die Zero-TT wurde von Michael Rutter (Mugen) gewonnen. Er siegte mit 8,5 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen John McGuinness und ist damit nun siebenfacher TT-Sieger.

Für McGuinness, der nach zwei Jahren Pause sein Comeback gegeben hat, ist es der 47. Podestplatz seiner Karriere auf der Isle of Man. Den dritten Platz belegte Ian Lougher.

Am Freitag geht die Isle of Man TT 2019 mit dem Rennen der Senior-TT zu Ende. Bei diesem letzten Rennen stehen auf dem Mountain Course sechs Runden auf dem Plan.

Text von Lewis Duncan, Co-Autor: Mario Fritzsche

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.