Valentino Rossi, Marc Marquez, Maverick Vinales - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Machen Marc Marquez und Maverick Vinales den Toitel 2017 unter sich aus?

Marc Marquez geht davon aus, dass Maverick Vinales 2017 sein größter Gegner im Kampf um den MotoGP-Titel sein wird.

Der neue Weltmeister war beim spanischen TV-Sender ‚Cuatro‘ zu Gast und wurde darum gebeten, seine Konkurrenten auf einer Skala von eins bis zehn zu bewerten.

Dort erhielt lediglich Vinales eine neun, Rossi bekam von Marquez eine acht und Lorenzo – aufgrund seines Wechsels zu Ducati im neuen Jahr – sogar nur eine sieben.

Sich selbst gab der Spanier ebenfalls eine neun. Er vermutet also, dass sich der Titel 2017 zwischen ihm und Yamaha-Neuling Vinales entscheiden wird. Gegenüber ‚Antena 3‘ sprach der Weltmeister außerdem über sein Verhältnis zu Rossi, das nach den Vorfällen in Sepang 2015 nachhaltig beeinträchtigt wurde. Die Beziehung der beiden sei „professionell“ und man respektiere sich gegenseitig.

Insgesamt erwartet er im kommenden Jahr „eine Menge Druck“, da er als Weltmeister nun wieder der Gejagte sein wird. 2016 befand sich Marquez nach einer durchwachsenen Saison 2015 zunächst in der Verfolgerrolle. „Ich hatte ein schlechtes Jahr hinter mir, und ein Sportler kann sich nicht zwei schlechte Jahre in Folge leisten“, erklärt er. Für das kommende Jahr habe man nach dem Titelgewinn hingegen eine „gute Grundlage“.

Text von Ruben Zimmermann

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.