Marc Marquez - © Repsol Honda

© Repsol Honda – Setzt Marc Marquez im Laufe der Saison 2017 auf Risiko oder Konstanz?

An die Saison 2015 erinnert sich Marc Marquez nur ungern. Nach zwei WM-Titeln in Folge haderte der Honda-Werkspilot in seiner dritten MotoGP-Saison mit der Entwicklung der RC213V und begann die Saison mit der falschen Chassis/Motor-Konfiguration.

Marquez verlor den WM-Titel, weil er sich viele Fehler erlaubte und oft stürzte. Doch die Lehren aus der Saison 2015 nahm der clevere Ausnahmekönner mit in seine vierte MotoGP-Saison.

Im vergangenen Jahr überraschte der entthronte Champion mit einer ungewohnten Konstanz und sicherte sich seine dritte Meisterschaft in der Königsklasse. Man darf gespannt sein, was der Titelverteidiger in der neuen Saison zeigt. „Ich bin nun fünf Jahre in der MotoGP. Ich sehe mich aber nicht als Routinier an, denn es gibt Fahrer, die haben doppelt oder drei Mal so viel Erfahrung, wie zum Beispiel Valentino“, bemerkt Marquez.

„Ich habe nun ein Jahr mehr Erfahrung. Wir werden versuchen, das zu nutzen. Doch jedes Jahr ist anders. Es entstehen neue Situationen und man muss sich bestmöglich anpassen“, erklärt der 24-Jährige, der die Situation in der vergangenen Saison nahezu perfekt meisterte. Er nutzte die Chancen, die sich boten, und fuhr defensiv, wenn es cleverer war, Zweiter oder Dritter zu werden.

Bis zur Sommerpause stand Marquez bei acht von neun Rennen auf dem Podium und hatte sich bereits deutlich von den Verfolgern abgesetzt. Die als Favoriten in die Saison gestarteten Werks-Yamahas enttäuschten. Valentino Rossi musste einige Rückschläge verdauen, Jorge Lorenzo haderte bei den Regenrennen und Yamaha machte bei der Weiterentwicklung der M1 über die Saison gesehen kaum Fortschritte.

Marquez war aber stets zur Stelle und nutzte die Schwächen seiner Gegner. „Die Konstanz ist eine der Lektionen, die ich 2015 gelernt und 2016 angewendet habe“, kommentiert der HRC-Pilot, der sich aber nicht ständig auf das Pech der anderen Fahrer verlassen möchte: „In einer Saison gibt es aber auch Zeiten, in denen man ein bisschen mehr riskieren muss“, stellt Marquez klar und deutet damit an, dass er auch in der Saison 2017 alles geben wird.

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.