Markus Reiterberger - © LAT

© LAT – BMW-Pilot Markus Reiterberger ist
voll auf Titelkurs

(Motorsport-Total.com) – BMW-Pilot Markus Reiterberger hat beim Superstock-1000-Lauf in Misano einen ungefährdeten Sieg eingefahren.

Von der Pole-Position aus übernahm Reiterberger beim Start die Führung und schüttelte seine Gegner nach wenigen Runden ab. Im restlichen Rennverlauf kontrollierte der mehrfache IDM-Champion den Vorsprung und fuhr seinem vierten Saisonsieg entgegen. Maximilian Scheib (Aprilia) und Ricardo Russo (Ducati) komplettierten das Podium.

„Wir hatten ein sehr gutes Wochenende“, freut sich Reiterberger. „Das Motorrad war von Anfang an richtig gut. Wir haben nur wenige Einstellungen vorgenommen und für die Renndistanz gearbeitet. Es war ziemlich heiß. Die Haftung war etwas schlechter. Ich habe versucht, in den ersten Runden einen Vorsprung herauszufahren und diesen dann zu verwalten. Das hat ganz gut geklappt. Ich danke wie immer dem Team für das geile Bike. Und ja, wir wollen mehr!“

EM-Rivale Scheib hielt mit Platz zwei seine Titelchancen am Leben. Scheibs Rückstand vergrößerte sich in Misano von neun auf 14 Punkte. Roberto Tamburini (BMW) wurde Vierter und verlor beim Heimspiel den Anschluss an Reiterberger. Bei nur noch zwei bevorstehenden Rennen liegt er bereits 27 Punkte zurück. Mitte September geht es in Portimao (Portugal) weiter.

Ergebnisse Misano 2018 Superstock 1000

Ergebnisse STK1000 Misano 2018 @www.worldsbk.com

Ergebnisse STK1000 Misano 2018 @www.worldsbk.com

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.