Leon Haslam - ©LAT

©LAT – Leon Haslam wird Tom Sykes bei
Kawasaki ersetzen

(Motorsport-Total.com) – In der Superbike-WM 2019 wird Leon Haslam ins Werksteam von Kawaski wechseln.

Der Brite übernimmt den Platz von Tom Sykes, der das Team nach der aktuellen Saison verlassen wird. Sykes hatte erst in der vergangenen Woche bekanntgegeben, Kawasaki nach neun Jahren den Rücken zu kehren.

Haslam wurde schon früher immer wieder mit dem Platz beim Werksteam aus Japan in Verbindung gebracht. Zuletzt startete der Brite im Jahr 2015 mit Aprilia Vollzeit in der Superbike-WM. Nach dem Ausstieg des Herstellers wechselte er in die britische Superbike-Meisterschaft, die er aktuell anführt.

Der 35-Jährige startete in den vergangenen drei Jahren dreimal als Wildcard-Pilot für Puccetti Kawasaki in der Superbike-WM – zuletzt in Imola und Donington. „Ich danke Kawasaki für diese Möglichkeit“, sagt der fünfmalige Superbike-WM-Rennsieger. „Ich freue mich darauf, in die Superbike-WM zurückzukehren. In sieben Jahren habe ich Rennen gewonnen, Rundenrekorde aufgestellt, Pole-Positions geholt und bin Vizemeister geworden. Es ist toll, wieder zurück zu kommen.“ Der Brite lobte außerdem die Unterstützung seitens Kawasaki in der britischen Superbike-Meisterschaft. Er wolle die Hilfe mit dem Titel in Großbritannien und einem guten Start in die Superbike-WM 2019 zurückzahlen.

„Im Jahr 2019 wird es sicher für mich neue Herausforderungen geben“, so Haslam weiter. Er erwarte einen engen Wettbewerb zwischen den verschiedensten Herstellern – auf höchstem Level. „Ich bin mir sicher, dass ich mit einem professionellen und erfolgreichen Team im Rücken viele Erfolge feiern werde.“ Haslam muss in der Saison 2019 zeigen, was er kann, weil sein Vertrag eine Laufzeit von nur einem Jahr hat. Es gibt Spekulationen, dass Puccetti-Rookie Toprak Razgatlioglu bereits in den Startlöchern steht, um ins Werksteam aufzusteigen.

Sykes wird aktuell mit GRT Yamaha in Verbindung gebracht, wo jedoch Ducati-Pilot Marco Melandri als Favorit gehandelt wird. Auch Sandro Cortese, der die Supersport-Klasse anführt, gehört zum engeren Kreis der Kandidaten, die den freien Platz im Team besetzen wollen. Eines ist sicher: Es wird eine spannende „Silly Season“ in der Superbike-WM geben.

Text von Andre Wiegold & Lewis Duncan

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.