Jonathan Rea - © Kawasaki

© Kawasaki – Jonathan Rea schlug mit dem Sieg im zweiten Rennen zurück

Die Erfolgsserie von Tom Sykes im Donington Park ist gerissen. Nach neun Siegen auf dieser Strecke in Folge musste sich der Kawasaki-Pilot im zweiten Rennen seinem Teamkollegen Jonathan Rea geschlagen heben.

Nach seinem Crash am Samstag meldete sich Rea wieder zurück und sammelte wichtige 25 WM-Punkte ein. Chaz Davies (Ducati) sorgte als Dritter für ein rein britisches Podium. Honda-Fahrer Stefan Bradl kam als Elfter ins Ziel.

Den Grundstein zum Sieg legte Rea am Start und in den ersten Runden. Von Startplatz zehn preschte der Brite nach vorne und beendete die erste Runde schon als Dritter, während Davies Sechster war und Sykes nur Neunter. Die Startphase verlief überaus turbulent. Zunächst führte Leoandro Mercado (Ioda-Aprilia), bevor sich Rea in der zweiten Runde Platz 1 schnappte. Dahinter herrschte in der Zielkurve Chaos. Leon Haslam (Puccetti-Kawasaki) und Mercado berührten sich in „Goddards“ im Zweikampf. Haslam stürzte, Davies musste über die Wiese ausweichen und fiel aus den Top 10 heraus.

Rea nutzte die Gelegenheit und setzte sich an der Spitze ab, während sich Sykes nur langsam durch das Feld arbeitete. In der sechsten Runde überholte er Michael van der Mark (Yamaha) und war Zweiter, aber Rea hatte zu diesem Zeitpunkt schon einen Vorsprung von vier Sekunden. In der zweiten Rennhälfte kam Sykes langsam näher, der Abstand schmolz auf eine knappe Sekunde. Beide fuhren am Limit, aber Rea machte keinen Fehler und feierte seinen achten Saisonsieg. Für Kawasaki war es der 100. Triumph in der Superbike-WM.

Sykes hatte im Ziel 1,6 Sekunden Rückstand und kletterte als Zweiter auf das Podest. Spannend blieb es bis zum Schluss im Duell um Platz drei. Davies holte van der Mark nach und nach ein und überholte den Yamaha-Piloten am Ende der vorletzten Runde in der Zielkurve. Van der Mark versuchte zu kontern, aber Davies behielt die Oberhand und schnappte sich Platz drei. Somit standen drei Briten auf dem Podest.

In der Weltmeisterschaft vergrößerte Rea seinen Vorsprung auf Sykes auf 55 Zähler und hat damit ein komfortables Polster von einem Rennwochenende. Davies liegt als Dritter 75 Punkte zurück. Marco Melandri spielt im WM-Kampf praktisch keine Rolle mehr. Der Italiener startete zwar von der Pole-Position, musste die Spitze aber früh abgeben. Dann rollte Melandri 15 Runden vor Rennende über die Wiese aus. Die Kette seiner Ducati war gerissen.

Hinter van der Mark folgten mit Alex Lowes (Yamaha) und Leon Camier (MV Agusta) die nächsten beiden Briten auf den Plätzen fünf und sechs. Xavi Fores (Barni-Ducati) wurde Siebter, gefolgt von Roman Ramos (Kawasaki), Wildcard-Starter Jake Dixon (Kawasaki) und Raffaele de Rosa (Althea-BMW). Insgesamt gab es viele Ausfälle. Acht Fahrer sahen nicht die Zielkurve. Der Schweizer Randy Krummenacher (Puccetti-Kawasaki) schied schon beim Start in der ersten Kurve durch Sturz aus.

Für Stefan Bradl gestaltete sich auch das zweite Rennen schwierig. Nach der Anfangsphase lag der Deutsche an der 21. und letzten Stelle. Mit Fortdauer des Rennens arbeitete sich Bradl nach vor, überholte einige Konkurrenten und profitierte auch von den zahlreichen Ausfällen. Schlussendlich kam er als Elfter ins Ziel und sammelte fünf WM-Punkte.

Weiter geht es mit der Superbike-WM vom 16.-18. Juni in Misano (Italien).

Ergebnisse Rennen2 Donington 2017

1 2 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10RR 23 1’27.863 266,0 1’27.005 268,0 25 260 1
2 1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10RR 23 1.601 1’27.815 270,0 1’26.641 270,0 25 20 205 2
3 3 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 23 12.200 1’28.127 272,7 1’27.338 268,0 8 16 185 3
4 11 60 M. VAN DER MARK NED Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 23 12.984 1’28.518 265,4 1’28.533 266,7 11 13 102 6
5 4 22 A. LOWES GBR Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1 23 18.953 1’28.547 270,7 1’27.538 268,0 16 11 121 5
6 10 2 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4 23 23.971 1’28.745 264,1 1’28.337 263,4 10 10 84 8
7 7 12 X. FORÉS ESP BARNI Racing Team Ducati Panigale R 23 29.892 1’29.013 265,4 1’28.155 266,0 6 9 99 7
8 19 40 R. RAMOS ESP Team Kawasaki Go Eleven Kawasaki ZX-10RR 23 44.742 1’29.311 262,1 1’29.350 260,2 5 8 57 11
9 16 27 J. DIXON GBR Royal Air Force Reg. & Res. Kawasaki Kawasaki ZX-10RR 23 50.622 1’29.909 261,5 1’29.168 260,2 7 7 22
10 18 35 R. DE ROSA ITA Althea BMW Racing Team BMW S 1000 RR 23 51.749 1’29.057 266,7 1’29.239 270,0 1 6 12 20
11 17 6 S. BRADL GER Red Bull Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR 23 59.459 1’30.201 264,7 1’29.186 268,7 5 48 12
12 20 84 R. RUSSO ITA Guandalini Racing Yamaha YZF R1 23 1’12.794 1’30.254 255,3 1’29.795 259,6 4 8 21
13 21 37 O. JEZEK CZE Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10RR 23 1’22.719 1’30.590 260,2 1’29.962 264,1 3 6 23
14 22 86 A. BADOVINI ITA Grillini Racing Team Kawasaki ZX-10RR 18 5 Laps 1’30.904 259,0 1’30.222 266,0 2 6 24
————————————————–Not Classified————————————————–
RET 12 32 L. SAVADORI ITA Milwaukee Aprilia Aprilia RSV4 RF 15 8 Laps 1’29.161 266,7 1’28.650 266,0 4 32 15
RET 5 33 M. MELANDRI ITA Aruba.it Racing – Ducati Ducati Panigale R 8 15 Laps 1’28.490 270,0 1’27.818 273,4 13 137 4
RET 9 36 L. MERCADO ARG IODARacing Aprilia RSV4 RF 8 15 Laps 1’28.805 266,0 1’28.308 268,0 9 43 13
RET 13 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S 1000 RR 5 18 Laps 1’29.154 267,3 1’28.554 266,7 7 72 9
RET 6 50 E. LAVERTY IRL Milwaukee Aprilia Aprilia RSV4 RF 3 20 Laps 1’29.531 266,7 1’27.880 270,7 3 58 10
RET 15 15 A. DE ANGELIS RSM Pedercini Racing SC-Project Kawasaki ZX-10RR 2 21 Laps 1’29.987 262,1 1’28.967 262,8 23 17
RET 8 91 L. HASLAM GBR Kawasaki Puccetti Racing Kawasaki ZX-10RR 1 22 Laps 262,1 1’28.254 265,4 20 20 18
RET 14 88 R. KRUMMENACHER SUI Kawasaki Puccetti Racing Kawasaki ZX-10RR 0 1’28.824 260,2 2 27 16

Text von Gerald Dirnbeck

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.