Maverick Vinales, Jorge Lorenzo - © GP-Fever.de

GP-Fever.de – Maverick Vinales nimmt bei Yamaha den Platz von Jorge Lorenzo ein

Mit Maverick Vinales hat sich Yamaha im Frühling 2016 eines der größten Talente der MotoGP geschnappt. Der junge Spanier übernimmt in der neuen MotoGP-Saison den Platz von Jorge Lorenzo, der bei Ducati eine neue Herausforderung annimmt. Beim IRTA-Test in Valencia saß Vinales zum ersten Mal auf der Yamaha M1 und fuhr bereits beim Debüt Bestzeiten.

Damit steht fest, dass der Yamaha-Neuzugang bereits in der ersten Saison mit der M1 ein ernstzunehmender Titelkandidat sein dürfte. Und auch beim privaten Yamaha-Test in Sepang beeindruckte Vinales die Team-Verantwortlichen mit starken Rundenzeiten und eindeutigen Feedbacks. Vinales fuhr auf dem Niveau von Teamkollege Valentino Rossi.

„Ich wusste, dass er schnell sein wird, rechnete aber nicht damit, dass er direkt so schnell ist. Er beeindruckte bereits in Valencia und zeigte auch beim zweiten Test, wie stark er ist“, berichtet Yamaha-Teamdirektor Massimo Meregalli den Kollegen von ‚GPOne.com‘. Laut Meregalli kann Vinales die Lücke schließen, die Lorenzo hinterlassen hat.

„Er könnte an Jorge herankommen, was das Tempo angeht und ihn beim Charakter übertreffen“, bemerkt Meregalli, der offensichtlich nicht das beste Verhältnis zu Ex-Weltmeister Lorenzo hatte. Noch herrscht zwischen Vinales und Rossi Harmonie. Doch was ist, wenn der Neuzugang die Rolle des Teamleaders übernimmt und Rossi zur Nummer zwei degradiert?

Steht Yamaha erneut ein hitziger Kampf der Teamkollegen bevor? „Daran denke ich jetzt nicht. Wir hatten die Situation im vergangenen Jahr problemlos im Griff, obwohl sich die Beziehung von Vale und Jorge verschlechterte. Ich denke nicht, dass wir Probleme haben werden“, kommentiert Meregalli gelassen und lobt Vinales für dessen Fähigkeiten: „Er ist entspannt, liefert eindeutige Feedbacks und ist schnell.“

Text von Sebastian Fränzschky

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Yamaha: Vinales kann die Lücke schließen, die Lorenzo hinterlassen hat.

  1. wc sitze

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet für uns präsentieren. Danke dafür.
    Lg Danny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.