Cal Crutchlow - © GP-Fever.de

© GP-Fever.de – Cal Crutchlow kehrte auf dem Sachsenring aufs Podium zurück

Das Rennen der MotoGP zum Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring wurde für Cal Crutchlow (LCR-Honda) zum Befreiungsschlag.

Im Flag-to-Flag-Rennen, welches bei Regen gestartet wurde, aber bei weitgehend trockener Strecke zu Ende ging, zeigte der Brite eine seiner stärksten Leistungen in dieser Saison und fuhr von Startplatz 13 aus als Zweiter auf das Podium. Dort hatte Crutchlow zuletzt im April 2015 in Termas de Rio Hondo gestanden.

„Ich hatte schon gestern gesagt, dass ich der Viertschnellste bin, jedoch war mein Qualifying schrecklich. Heute bin ich Zweiter, so gesehen habe ich mich um zwei Plätze gesteigert“, sagt er Brite. Crutchlow wählte im Regenrennen eine andere Strategie als die meisten anderen Fahrer und startete mit dem harten Regenreifen von Michelin.

Das war am Anfang recht riskant. „Ich wäre in der Aufwärmrunde fast gestürzt, weil ich keine Temperatur in den Vorderreifen bekam. Deswegen habe ich es in der Anfangsphase ruhig angehen lassen.“ Je trockener de Strecke aber wurde, umso schneller wurde Crutchlow. Bis zur Rennmitte hatte er zur Spitzengruppe aufgeschlossen zu der zu diesem Zeitpunkt neben ihm Andrea Dovizisoso (Ducati), Valentino Rossi (Yamaha), Hector Barbera (Avintia-Ducati) und Jack Miller (Marc-VDS-Honda) gehörten.


Diese Gruppe machte dann jedoch einen taktischen Fehler und blieb zu lange auf Regenreifen auf der Strecke. So konnte Marc Marquez (Honda), der als einer der ersten Fahrer auf das Motorrad mit Slicks gewechselt hatte, von hinten heranstürmen und ging nach dem Boxenstopp von Dovizioso, Rossi und Crutchlow in Runde 23 in Führung.

„Es ist immer die Frage, ob man hätte früher stoppen sollen“, meint Crutchlow. „Ich habe aber ehrlich gesagt gar nicht auf meine Bozentafel geschaut, sondern mich nur auf die Jungs vor mir, Dovi und Vale konzentriert. Ich wusste, dass sie die Erfahrung haben, in der MotoGP an der Spitze zu fahren.“

Mit Platz zwei war Crutchlow unter dem Strich zufrieden, markiert er doch für ihn eine Trendwende. „Es war bisher ein schwieriges Jahr. Das Motorrad ist schwierig zu fahren, aber Honda unternimmt große Anstrengungen, und seit einigen Rennen fühle ich mich wohler. Hoffentlich können wir dieses Ergebnis in der zweiten Hälfte der Saison einige Male wiederholen.“

Ergebnisse MotoGP Sachsenring

1 25 93 Marc MARQUEZ SPA Repsol Honda Team HONDA 47’03.239 140.4
2 20 35 Cal CRUTCHLOW GBR LCR Honda HONDA 47’13.096 139.9 9.857
3 16 4 Andrea DOVIZIOSO ITA Ducati Team DUCATI 47’14.852 139.8 11.613
4 13 45 Scott REDDING GBR OCTO Pramac Yakhnich DUCATI 47’15.231 139.8 11.992
5 11 29 Andrea IANNONE ITA Ducati Team DUCATI 47’25.994 139.3 22.755
6 10 26 Dani PEDROSA SPA Repsol Honda Team HONDA 47’29.159 139.1 25.920
7 9 43 Jack MILLER AUS Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 47’29.282 139.1 26.043
8 8 46 Valentino ROSSI ITA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 47’29.688 139.1 26.449
9 7 8 Hector BARBERA SPA Avintia Racing DUCATI 47’29.853 139.1 26.614
10 6 19 Alvaro BAUTISTA SPA Aprilia Racing Team Gresini APRILIA 47’34.513 138.8 31.274
11 5 50 Eugene LAVERTY IRL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 47’44.447 138.4 41.208
12 4 25 Maverick VIÑALES SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 47’45.397 138.3 42.158
13 3 38 Bradley SMITH GBR Monster Yamaha Tech 3 YAMAHA 48’06.368 137.3 1’03.129
14 2 41 Aleix ESPARGARO SPA Team SUZUKI ECSTAR SUZUKI 48’09.330 137.2 1’06.091
15 1 99 Jorge LORENZO SPA Movistar Yamaha MotoGP YAMAHA 48’20.933 136.6 1’17.694
16 53 Tito RABAT SPA Estrella Galicia 0,0 Marc VDS HONDA 47’49.257 133.5 1 lap
17 76 Loris BAZ FRA Avintia Racing DUCATI 48’01.949 128.3 2 laps
18 68 Yonny HERNANDEZ COL Pull & Bear Aspar Team DUCATI 47’30.750 125.1 3 laps

Text von Markus Lüttgens

Motorsport-Total.com
Quelle, Infos, Hintergrundberichte: www.motorsport-total.com/
Motorsport-Total auf Facebook
Motorsport-Total auf Twitter

Dieser Beitrag wurde unter Racing abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *